Expositions-Klassifizierung

Hier erhalten Sie einen Einblick in die 2018 und 2019 gemessenen Konzentrationen von Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffen in den untersuchten landwirtschaftlich geprägten Kleingewässern. Hierbei wird zwischen regelmäßig entnommenen Schöpfproben (Grab samples) und ereignisbezogenen Proben (EDS Samples) nach einem Regenereignis unterschieden.

Die gemessenen Konzentrationen können mit eigens erhobenen Messungen und zum Zeitpunkt des Monitorings geltenden Grenzwerten* für Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe in Oberflächengewässern verglichen werden.


 *Die hier dargestellten Grenzwerte umfassen
  • Field-based Acceptable Concentrations (ACfield): Ein auf Basis der hier erhobenen Monitoringdaten entwickelter Grenzwert für Höchstkonzentrationen invertebraten-toxischer Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe
  • Regulatory Acceptable Concentrations (RAC): Der im Rahmen der Pflanzenschutzmittelzulassung abgeleitete Grenzwert für Höchstkonzentrationen des Umweltbundesamts (UBA) - siehe Methoden/Erfasste Stoffe
  • Annual Average-Environmental Quality Standards (AA-EQS, bzw. zu deutsch JD-UQN): Die laut Wasserrahmenrichtlinie zulässigen Jahresdurchschnittskonzentrationen (Liste der prioritären Stoffe, bzw. der flussgebietsspezifischen Schadstoffe)
  • Maximum Acceptable Concentration-Environmental Quality Standards (MAC-EQS, bzw. zu deutsch ZHK-UQN): Die laut Wasserrahmenrichtlinie zulässigen Höchstkonzentrationen (Liste der flussgebietsspezifischen Schadstoffe)