Veranstaltungen Banner

Current events

Vier große Hochwasser in elf Jahren und die zunehmenden
Starkregenereignisse der letzten Jahre zeigen,
dass neben dem öffentlichen Hochwasserschutz
das integrierte Hochwasserrisikomanagement und
insbesondere die Eigenvorsorge und die Bauvorsorge
gestärkt werden müssen. Durch Akzeptanz, Anpassung,
Prävention und Vorsorge können Schäden durch
Überflutungen vermindert werden. Es wird künftig
immer wichtiger werden, die Bevölkerung für die
Hochwasser- und Starkregenrisiken zu sensibilisieren,
sie zu informieren, fachgerecht zu beraten und zu
Verhaltensänderungen zu bewegen.
Wir möchten im Rahmen dieser Veranstaltung mit
Ihnen darüber diskutieren, inwieweit Anreize für die
Bauvorsorge geschaffen werden können, wie bspw.
hochwasserangepasstes Bauen in gefährdeten Gebieten
konsequenter umgesetzt und die Eigenvorsorge
gestärkt werden kann. Ergänzt wird die Fachtagung
durch eine Ausstellung zu verschiedenen Möglichkeiten
der baulichen Hochwassereigenvorsorge.

public event, participation with registration
german

Title: Frontiers in biogeochemistry: from microbes to ecosystems

Leipziger KUBUS Lecture Hall 2B
public event, participation without registration
english

Nach langer Pause lädt die AG Feldherpetologie und Artenschutz der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde zusammen mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) wieder zu einer Tagung Methoden der Feldherpetologie ein. Feldherpetologische Methoden sind ein Kernteil von ökologischen und naturschutzrelevanten Untersuchungen zu einer faszinierenden Tiergruppe. Methoden ändern sich durch technischen Fortschritt und neue Erfahrungen, neue Methoden werden verfügbar, die vor wenigen Jahren noch nicht denkbar waren und etablierte Methoden werden teilweise in Frage gestellt. Die richtige Wahl einer geeigneten Methodik ist entscheidend, um verlässliche Daten und Aussagen zu generieren, sei es für das FFH-Monitoring oder Trendanalysen allgemein, sei es zur Identifikation von Ursachen für den Rückgang statt nur Auflistungen potentieller Faktoren machen zu können und für viele weitere Fragestellungen. Die Tagung bietet hier vielfältige Möglichkeiten zum fachlichen Austausch, persönlichen Kennenlernen und sich mit neuen Methoden vertraut zu machen. Die Tagungssprache wird deutsch sein; ausländische Teilnehmer können aber auch Poster oder Vorträge in englischer Sprache anmelden.

public event, participation with registration
german
internal public event, participation with personal invite
english

Gesunde Böden sind wahre Alleskönner. Sie speichern und filtern Wasser, sind Lebensraum für Pflanzen und unzählige Bodenorganismen und spielen als Kohlenstoffspeicher eine wichtige Rolle für den Klimaschutz. Doch der Boden unter unseren Füßen ist in Gefahr und das ist nur wenigen bewusst.

Die Veranstaltung rückt den Boden deshalb in den Mittelpunkt aktueller gesellschaftlicher und umweltpolitischer Themen und Entwicklungen.

Diskussion mit folgenden Podiumsteilhemern:

  • Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner, Technische Universität München (Umweltpreisträgerin 2019)
  • Prof. Dr. Nicolas Brüggemann, Forschungszentrum Jülich
  • Prof. Dr. Bärbel Gerowitt, Universität Rostock
  • Dr. David Russell, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
  • Florian Schwinn, Journalist und Autor („Rettet den Boden. Warum wir um das Laben unter unseren Füßen kämpfen müssen“)
  • Dr. Susanne Dohrn, Journalistin und Autorin („Der Boden. Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“)

Moderation: Hanna Gersmann

Leipziger KUBUS Saal 1 Permoserstr. 15 04318 Leipzig
public event, participation without registration
german
public event, participation with registration
german
Alte Handelsbörse, Naschmarkt 1, 04109 Leipzig
public event, participation with registration
german
public event, participation with registration
german

At the HIGRADE Conference, doctoral researchers in their final year present their work and HIGRADE alumni receive their HIGRADE Certificates.

Registration and details via the link

internal public event, participation with registration
english
public event, participation with registration
german
Biodiversity monitoring for post 2020 The GEO BON 2020 Open Science Conference and All Hands meeting will be a milestone event that will bring together all those involved and interested in the development of Biodiversity Observation Networks and Essential Biodiversity Variables, as well as their potential to support global biodiversity monitoring and conservation post 2020
public event, participation with registration
english

Vorträge, Exponate, Experimente, Informationen - Umweltforschung zum Anfassen, Mitmachen, Staunen (diverses Programm für Neugierige unterschiedlicher Altersgruppen)

german, english
public event, participation with registration
german, english
public event, participation with registration
german, czech

Save the Date - The conference "Sustainable and Resilient Urban-Rural Partnerships" URP2020 will take place in Leipzig, Germany, 25-27 November 2020. Mark your calendar today!

Regions are of critical importance to achieve the implementation of the UN 2030 Agenda including the Sustainable Development Goals and the HABITAT III objectives. By focusing on sustainable and resilient urban-rural partnerships, the international URP2020 conference aims at developing new urban-rural imaginaries, integrating strategies and projects that explore present and future potentials in terms of sustainability and resilience.

Save the date, when the URP2020 will bring together and connect scientific insights and enlightening experiences of on-going projects in practice. Join a stimulating conference that fosters learning on various levels, i.e. from the local level via entire regions to the broader European understanding of integrated urban-rural development. We offer a forum for exchange and support the co-design of ideas to tackle the challenges for sustainable and resilient regional development.