Informationsplattformen


Als ein wichtiges strategisches Element im Wissenstransfer hat das UFZ in den letzten Jahren erfolgreich themenbezogene Informationsplattformen aufgebaut, in denen Wissenschaftler themenbezogen relevantes Wissen bündeln, für die verschiedenen Adressaten aufbereiten und vermitteln (z.B. das Netzwerkforum zur Biodiversitätsforschung-Nefo).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Experten im Zentrum.


Earth System Knowledge Platform (ESKP)

Auf dieser Internetplattform bieten Ihnen acht Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft ein breites Informationsangebot zu Themen aus dem Forschungsbereich „Erde und Umwelt“.


Ihr Ansprechpartner:

PD Dr. Dierk Spreen
Leiter ESKP-Büro
Earth System Knowledge Platform (ESKP)
Wissensplattform der Helmholtz-Gemeinschaft im
Forschungsbereich Erde und Umwelt

spreen@gfz-potsdam.de
Tel +49 331 288-1079

Global Assessment of Land Use Dynamics, Greenhouse Gas Emissions and Ecosystem Services (GLUES)

Der Förderschwerpunkt „Nachhaltiges Landmanagement“ wird durch das wissenschaftliche Begleitvorhaben GLUES übergreifend koordiniert und begleitet. Aufgabe des Begleitvorhabens am UFZ ist es, die international fachübergreifende Zusammenarbeit von ca. 10 Verbundprojekten zu koordinieren, durch Kommunikationsmaßnahmen zu unterstützen und in einer Synthese zusammenzuführen. Hierzu soll ein Netzwerk zwischen Wissenschaft und Praxis initiiert werden.


Ihr Ansprechpartner:

Prof. Ralf Seppelt
Department Landschaftsökologie

ralf.seppelt@ufz.de
Tel +49 341 235-1250

Das Mitteldeutsche Klimabüro bietet Informationen zu Auswirkungen des Klimawandels in Bezug auf Umwelt, Landnutzung und Gesellschaft sowie die Unterstützung von Anpassungsstrategien an. Die Bündelung, Aufbereitung und Vermittlung dieser Informationen mit dem regionalen Schwerpunkt auf den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ist ein zentrales Ziel des Klimabüros. Im Gegenzug wird auch der Informationsbedarf in der Praxis erfasst. So können die Forschungsschwerpunkte stärker am Bedarf orientiert und danach ausgerichtet werden.


Ihr Ansprechpartner:

Dr. Andreas Marx
Department Hydrosystem Modellierung

andreas.marx@ufz.de
Tel +49 341 235-1074