Projekte

Verbundprojekte im Rahmen des UFZ

Kooperationen und Drittmittelprojekte

2015 - 2019 DBU Stipendium Christin Wilske: Identifizierung hoch- und niedermolekularer Huminstofffraktionen mittels 3D-Fluoreszenz- und FT-ICR-MS-Spektren am Beispiel der Trinkwassertalsperre Muldenberg, Freistaat Sachsen
DBU-Projekt
2013 Forschungszusammenarbeit mit der TU-Dresden,
Institut für Siedlungswasserwirtschaft:

"Elementverhalten in Abwasserkanälen und der urbanen Vorflut"
2013 Kurzzeitdozentur Universität Austral, Chile
Förderung durch den DAAD
Kursbeteiligung
2012 Gutachtenerstellung für das LHW - Sachsen Anhalt:
"Umsetzung Sedimentmanagementkonzept von Schwermetalleinträgen aus dem Schlüsselstollen in die Saale"
(Leitung: M. Baborowsik; UFZ)
Download: Bericht
2011 Gutachtenerstellung für das Umweltbüro Essen:
Ermittlung der chemischen Gewässergüte in einem urbanen Bacheinzugsgebiet
2010 - 2013 Higrade-Stipendium: Fluxes and mechanisms of heavy metal uptake by plants from contaminated soil with special emphasis on rare earth elements
2009 - 2010 BMBF-Verbundprojekt: Interregionales Entwicklungsprojekt südliche Theiß (STIRD) - Konzeptphase
Förderkennzeichen: 01RS0902A
Pre-STIRD
2008 - 2011 Higrade-Stipendium: Feststoffemissionen von urbanen Flächen und deren Verbleib im Vorflutgewässer
Projektabstract
2008 - 2010 BMBF-Verbundprojekt im RIMAX-Programm:
Minderung von Hochwasserrisiken durch nichtstrukturelle Landnutzungsmaßnahmen in Abflussbildungs- und Überschwemmungsgebieten – MINHORLAM,
Arbeitspaket 2 (Förderkennzeichen: GOC PTJ 0330818)
Schadstoffeinflüsse in Auen bei Hochwasserereignissen
2008 - 2009 DBU-Stipendium Kateřina Kolaříková:
HCH und DDX-Akkumulationen in ausgewählten Invertebratenarten im Ober- und Mittellauf der Elbe
DBU-Projekt
2005 - 2008 BMBF-Verbundprojekt im RIMAX-Programm:
Entwicklung eines Schadstoffausbreitungsmodells zur stoffbezogenen Risikoanalyse und -bewertung extremer Hochwasserereignisse am Beispiel des Landkreises und der Stadt Bitterfeld – SARISK (FKZ 0330690)
Projektbeschreibung und Endbericht
Pressemitteilung Entscheidungshilfesystem für Hochwasserschutz im Raum Bitterfeld
2004 - 2007 Integriertes Projekt (IP) im Rahmen des 6. Förderprogramms der EU:
EU-FP6, AquaTerra, Work package Basin Elbe
(Förderkennzeichen: GOC 505428)
Zusammenfassung AquaTerra, WP Basin Elbe
2004 - 2006 Integriertes Projekt (IP) im Rahmen des 6. Förderprogramms der EU:
EU-FP6, FLOODsite, Case study Tisza, work package 22 “Analysis of effects of pollution due to flooding”
Schadstoffdynamik bei Theisshochwässern
Endbericht WP 22
2002 - 2004 BMBF Ad-hoc-Verbundprojekt:
Schadstoffbelastungen nach dem Elbehochwasser 2002,
Teilprojekt 3.1: Ermittlung des Schadstoffpotenzials in Elbe und Mulde
(Förderkennzeichen: PTJ 0330492)
Endbericht des Ad-hoc-Verbundprojektes
2002 - 2004 EU-Marie-Curie-Stipendium Mihály Óvári, Ungarn:
Element accumulation on Biofilms from polluted surface waters using the TXRF
(Förderkennzeichen: HPMF–CT–2002–01740)
Projektbeschreibung
2002 - 2004 Kooperationspartner der FH MD-Stendal im AIF geförderten Projekt:
Sonokatalytischer Abbau von Diclofenac in Abwasser.
2002 - 2004 LMBV-Forschungsauftrag:
Konzeptentwicklung zur Durchführung einer Versuchsreihe zur Arsenminimierung des Restlochwassers 4 Annahütte
Broschüre LMBV
Pressemitteilung Sanierung Restloch 4 Annahütte 2008
Pressemitteilung Forschungsauftrag Restloch 4 Annahütte 2004
2002 - 2003 Forschungskooperation mit dem IGB:
Entwicklung eines Mikrodialyse-Freilandgerätes für die Untersuchungen von schnell verlaufenden stofflichen Änderungen in Grenz- und Übergangszonen
2002 - 2003 Deutsch-Ungarisches WTZ-Projekt mit der ELTE-Universität, Budapest:
Elementakkumulation an Biofilmen und Zooplankton der Flüsse Theiß und Szamos
(Förderkennzeichen: IB HUN 01/001)
2001 - 2003 Forschungskooperation mit dem Water Research Institute, Saskatoon, Canada:
Stabilität von Pharmazeutika, Napthen- und Harzsäuren in Flußwasser
2001 - 2002 Forschungskooperation mit TU-Hamburg-Harburg, Arbeitsbereich Umweltschutztechnik:
Untersuchung der Bedeutung nanoskaliger (kolloidaler) Festphasen für den Spurenstofftransport in Fließgewässern
2001 - 2002 Deutsch-Chilenisches WTZ-Projekt mit EULA, Concepcion, Chile:
Anthropogenic pollution in remote areas: Study of the upper Laja River Basin including the Laja lake in Central Chile
2001 - 2002 Forschungskooperation mit der Monash University Melbourne, Australien:
Water Studies Centre Application of AFFF-technique to determine the MW- and Size-distribution of humics and particles in pore waters of contaminated sediments