Banner

Glossar

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|sonstige

B

Biodiversität

Biodiversität bezeichnet die Vielfalt des Lebens. Sie umfaßt drei Ebenen: die Diversität der Ökosysteme, der Artenvielfalt sowie die genetische Diversität von Individuen innerhalb einer Art.

Biofilm

Schätzungsweise 90 Prozent aller Mikroorganismen in der Natur sind mit Grenzflächen assoziiert und bilden dort aus mikrobiellen Gemeinschaften Biofilme. Solche Grenzflächen können die Oberflächen fester Stoff sein, Grenzschicht zwischen Flüssigkeitsphasen (Beispiel zwischen Öl und Wasser) oder aber auch die Oberfläche von Gewässern. Die Dicke der Biofilme kann wenige Mikrometer bis zu mehreren Zentimetern betragen.

Biokatalyse

Beschleunigung von (bio)chemischen Reaktionen durch den Einsatz von Biokatalysatoren (Enzymen), wobei die für die Reaktion erforderliche Aktivierungsenergie herabgesetzt wird. Die Biokatalysatoren liegen nach erfolgter Reaktion in ihrer ursprünglichen Form vor. Mit dem Begriff Biokatalysatoren werden neben den freien Enzymen auch ganze Zellen (Bakterien, Hefen, Pilze) bezeichnet. Durch die Biokatalyse können Reaktionen enantiomer- und regiospezifisch unter milden Reaktionsbedingungen (wässriges Medium, 20-40°C) realisiert werden, die ohne Verwendung eines Biokatalysators extrem langsam verlaufen oder hohe Temperaturen, Drücke und umweltschädigende Reagenzien verlangen. Der Einsatz von Biokatalysatoren ermöglicht perspektivisch die Substitution chemischer Prozesse (z.B. Etablierung chiraler Synthesen) und erhöht damit die Nachhaltigkeit in der chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Biokonversion

Die Biokonversion bezeichnet die Umwandlung von organischen Energieträgern durch ganze Organismen oder isolierte Enzymsysteme. Der Begriff findet insbesondere Verwendung bei Verfahren, mit deren Hilfe die in der organischen Substanz (Biomasse / Biogas) gespeicherte Sonnenenergie durch den Stoffwechsel von Mikroorganismen in andere Produkte - hauptsächlich gasförmige Energieträger (z. B. Alkohol, Methan, Wasserstoff) - umgewandelt wird.

Bioleaching

Beim Bioleaching - auch biologische Laugung - werden unlösliche sulfidische Metallverbindungen mit Hilfe von Bakterien zu wasserlöslichen Salzen oxidiert. Bioleaching kommt unter anderem bei der Kupfergewinnung zum Einsatz. Dabei entsteht eine Lösung mit Kupfersulfat, aus der sich das Kupfer leicht gewinnen lässt. Dieses Verfahren eignet sich ebenfalls gut zur Reinigung schwermetallbelasteter Böden und Sedimente.

Biomasse

Biomasse setzt sich aus der Gesamtheit der Masse an organischem Material in einem definierten Ökosystem zusammen. Sie ist also die Summe aus der Masse aller Lebewesen, der abgestorbenen Organismen und die organischen Stoffwechselprodukte.

Biopolymere

Als Biopolymere werden in der Natur vorkommende hochmolekulare kettenförmige und quervernetze Verbindungen bezeichnet, die durch Polymerisation von Monomeren (Grundbausteine, Einzelmoleküle) entstehen. Im Unterschied zu chemischen Polymerisationsprodukten können Biopolymere durch biokatalytische Reaktionen von Lebewesen (Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen) gebildet werden und sind biologisch abbaubar (Biodegradation). Biopolymere haben für Lebewesen eine herausragende Bedeutung als Speicherstoffe (z.B. Polysaccharide) oder bei der Übertragung der Erbinformation (z.B. DNA, RNA). Einige Biopolymere, wie z.B. Dextran, Aliginat, Polyhydroxybutyrat (PHB) und \;alkanoate (PHA) können hocheffizient mittels biotechnologischer Verfahren teilweise bis in den industriellen Maßstab produziert werden.

Bioremediation

Als Bioremediation wird der Einsatz von Organismen (Mikroorganismen, Pilze und Pflanzen) zur Beseitigung von Verunreinigungen und Schadstoffen bezeichnet.

Biosensor

Biosensoren bestehen aus einer selektiv erkennenden biologischen Komponente (biologischer Rezeptor), und einem Signalwandler (Transducer). Nach einer IUPAC-Definition ist ein Biosensor, im Unterschied zu biotischen Sensoren oder Biotests, ein in sich geschlossenses integriertes System, das eine spezifische quantitative oder halb-quantitative analytische Information liefert, und in dem sich das biologische Erkennungselement mit dem Transducer in direktem räumlichen Kontakt befinden. Die biologische Erkennungsreaktion des Rezeptors wird am Transducer in ein elektronisch verwertbares Signal umgesetzt. Häufig verwendete Rezeptoren in Biosensoren sind z.B. Enzyme, Antikörper, Mikroorganismen oder DNA. Hauptsächlich verwendete Transducer sind den Bereichen der Elektrochemie, Optik, Mechanik oder Thermodynamik zuzuordnen. Biosensoren werden zur selektiven Bestimmung eines Analyten in einem komplexen Gemisch eingesetzt. Anwendungsbereiche sind z.B. Medizin, Umweltanalytik, Lebensmittelindustrie, pharmazeutische und biotechnologische Industrie.

Biosynthesen

Biosynthesen sind biokatalytische Prozesse zum Aufbau (Anabolismus) einfacher und komplexer organischer Verbindungen (z.B. Aminosäuren, Kohlenhydrate, Nukleinsäuren, Proteine, Fette und Hormone). Biosynthesen können sowohl von lebenden Organismen als auch von isolierten Zellbestandteilen (Enzyme) durchgeführt werden. Biosynthesen mit Mikroorganismen (Bakterien, Hefen, Pilzen), pflanzlichen oder tierischen Zellen werden zunehmend in biotechnologischen Verfahren (Weiße Biotechnologie) für die Gewinnung industriell bedeutsamer Verbindungsgruppen wie Aminosäuren (z.B. Glutaminsäure), organische Säuren (z.B. Citronensäure, Essigsäure), Vitamine (z.B. Vitamin C), Antibiotika (z.B. Penicillin), Alkohole (z.B. Ethanol) und Biopolymere (z.B. Polyhydroxybuttersäure) eingesetzt.

biotisch

Biotisch ist die Bezeichnung für Umweltfaktoren, an denen Lebewesen erkennbar beteiligt sind. Im Gegensatz dazu sind abiotische Umweltfaktoren solche, an denen keine Lebewesen beteiligt sind - beispielsweise der geologische Untergrund, Licht, Temperatur und Wärme.

Biotop

Ein Biotop (der oder das Biotop; von griech. bios = Leben + topos = Ort) ist eine räumlich abgrenzbare Einheit eines Ökosystems, in dem eine bestimmte Gemeinschaft verschiedener Arten lebt. Der Lebensraum wird maßgeblich durch seine abiotischen Faktoren (unbelebte Bestandteile) geprägt. Im Gegensatz dazu ist das Habitat durch die Ansprüche aus Sicht eines Individuums oder einer Population einer Art definiert. Habitate und Biotope müssen nicht deckungsgleich sein.

Biotransformation

Die Biotransformation ist ein Vorgang im Stoffwechsel von Lebewesen, bei welchem Stoffe durch chemische Prozesse umgewandelt (transformiert) werden.

Biozönose

Eine Biozönose ist die Gemeinschaft aller Organismen (Pflanzen, Tiere, Pilze, Mikroorganismen) in einem definierten Habitat. Innerhalb der Gemeinschaft finden komplexe Interaktionen statt.

Blaue Wasserfußabdruck

Der "Blaue Wasserfußabdruck" ist die Menge an Oberflächen- und Grundwasser, die für die Bewässerung verwendet und während der Wachstumsphase der Pflanzen genutzt bzw. verdunstet wird.

Bryozoen

Bryozoen ("Moostierchen") sind mikroskopisch kleine und vielzellige Tiere, die im Wasser leben.
Sie zu den Lophotrochozoen, also einer Großgruppe der Urmünder (Protostomia) [Quelle: Wikipedia].

<<  2015  >>

<<  Januar  >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627
Kick-off Workshop GLUES-WOCAT book and videos
Beginn: 27.01.2015 um 10:00 Uhr  
Ende: 29.01.2015 um 16:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS Saal 2
Art:Workshop
Sprache:englisch
28
Kick-off Workshop GLUES-WOCAT book and videos
Beginn: 27.01.2015 um 10:00 Uhr  
Ende: 29.01.2015 um 16:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS Saal 2
Art:Workshop
Sprache:englisch
29
Kick-off Workshop GLUES-WOCAT book and videos
Beginn: 27.01.2015 um 10:00 Uhr  
Ende: 29.01.2015 um 16:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS Saal 2
Art:Workshop
Sprache:englisch
Innovationsplattform Hydrothermale Prozesse
Auftaktveranstaltung der enertec Messe in Leipzig
Wann: 14:00 bis 17:00 Uhr
Wo:Leipzig
Art:Kongress
3031 
<<  Februar  >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345
9. Sächsische Umweltmanagement- Konferenz
für Wirtschaft, Landwirtschaft und Verwaltung
Wann: 10:00 bis 16:30 Uhr
Wo:Leipzig Leipziger KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch
678
9101112131415
16171819202122
2324
UFZ EnergyDays 2015
Beginn: 24.02.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 25.02.2015 um 15:00 Uhr

Wo:Leipzig Kubus Leipzig
Art:Workshop
Sprache:englisch
25
UFZ EnergyDays 2015
Beginn: 24.02.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 25.02.2015 um 15:00 Uhr

Wo:Leipzig Kubus Leipzig
Art:Workshop
Sprache:englisch
262728
10 Jahre Tagfalter-Monitoring Deutschland
Zählertreffen
Wann: 09:00 bis 19:00 Uhr
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
 
<<  März  >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
23
DGP 2015 - Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft
für Protozoologie DGP 2015
Beginn: 03.03.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 06.03.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Magdeburg
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
4
DGP 2015 - Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft
für Protozoologie DGP 2015
Beginn: 03.03.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 06.03.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Magdeburg
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
5
DGP 2015 - Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft
für Protozoologie DGP 2015
Beginn: 03.03.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 06.03.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Magdeburg
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
6
DGP 2015 - Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft
für Protozoologie DGP 2015
Beginn: 03.03.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 06.03.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Magdeburg
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
7
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
8
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
CANAS 2015
Colloquium Analytische Atomspektroskopie
Beginn: 08.03.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 10.03.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig Leipziger KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
9
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
CANAS 2015
Colloquium Analytische Atomspektroskopie
Beginn: 08.03.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 10.03.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig Leipziger KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
10
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
CANAS 2015
Colloquium Analytische Atomspektroskopie
Beginn: 08.03.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 10.03.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig Leipziger KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch, englisch
11
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
12
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
13
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
14
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
15
15. UFZ-Winterschule
Einführung in die Ökologische Modellierung
Beginn: 05.03.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 15.03.2015 um 17:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Weiterbildung
Sprache:deutsch, englisch
16171819202122
23242526272829
3031     
<<  April  >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13
5th International Multidisciplinary Conference
on Hydrology and Ecology
Beginn: 13.04.2015 Ende: 16.04.2015
Wo:anderer Standort
Art:Konferenz
Sprache:englisch
14
5th International Multidisciplinary Conference
on Hydrology and Ecology
Beginn: 13.04.2015 Ende: 16.04.2015
Wo:anderer Standort
Art:Konferenz
Sprache:englisch
15
5th International Multidisciplinary Conference
on Hydrology and Ecology
Beginn: 13.04.2015 Ende: 16.04.2015
Wo:anderer Standort
Art:Konferenz
Sprache:englisch
16
5th International Multidisciplinary Conference
on Hydrology and Ecology
Beginn: 13.04.2015 Ende: 16.04.2015
Wo:anderer Standort
Art:Konferenz
Sprache:englisch
20. Umweltrechtliches Symposion
Entwicklungslinien und Perspektiven des UPR
Beginn: 16.04.2015 um 10:00 Uhr  
Ende: 17.04.2015 um 12:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Symposium
Sprache:deutsch
17
20. Umweltrechtliches Symposion
Entwicklungslinien und Perspektiven des UPR
Beginn: 16.04.2015 um 10:00 Uhr  
Ende: 17.04.2015 um 12:00 Uhr

Wo:Leipzig
Art:Symposium
Sprache:deutsch
1819
20
4. Leipziger Gespräche zur Wasserrahmenrichtlinie
Beginn: 20.04.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 21.04.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch
21
4. Leipziger Gespräche zur Wasserrahmenrichtlinie
Beginn: 20.04.2015 um 13:00 Uhr  
Ende: 21.04.2015 um 13:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS
Art:Tagung
Sprache:deutsch
2223
GirlsDay & BoysDay
Wann: 09:00 bis 16:00 Uhr
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Populärwissenschaftliche Veranstaltung
Sprache:deutsch
242526
272829
HIGRADE Spring Conference
Wann: 14:00 bis 18:00 Uhr
Wo:Leipzig KUBUS, UFZ Leipzig
Art:Konferenz
Sprache:englisch
30   
<<  Mai  >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Lange Nacht der Wissenschaft in Magdeburg
Wann: 18:00 bis 00:00 Uhr
Wo:Magdeburg
Art:Populärwissenschaftliche Veranstaltung
Sprache:deutsch, englisch
31
<<  Juni  >>
MoDiMiDoFrSaSo
123
Grüner Kindertag der LANU und des UFZ
Beginn: 03.06.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 04.06.2015 um 16:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS
Art:Populärwissenschaftliche Veranstaltung
Sprache:deutsch
4
Grüner Kindertag der LANU und des UFZ
Beginn: 03.06.2015 um 09:00 Uhr  
Ende: 04.06.2015 um 16:00 Uhr

Wo:Leipzig KUBUS
Art:Populärwissenschaftliche Veranstaltung
Sprache:deutsch
567
89
AquaConSoil 2015
Use of Soil, Sediment and (Ground)Water Resources
Beginn: 09.06.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 12.06.2015 um 15:00 Uhr

Wo:anderer Standort
Art:Tagung
Sprache:englisch
10
AquaConSoil 2015
Use of Soil, Sediment and (Ground)Water Resources
Beginn: 09.06.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 12.06.2015 um 15:00 Uhr

Wo:anderer Standort
Art:Tagung
Sprache:englisch
11
AquaConSoil 2015
Use of Soil, Sediment and (Ground)Water Resources
Beginn: 09.06.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 12.06.2015 um 15:00 Uhr

Wo:anderer Standort
Art:Tagung
Sprache:englisch
12
AquaConSoil 2015
Use of Soil, Sediment and (Ground)Water Resources
Beginn: 09.06.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 12.06.2015 um 15:00 Uhr

Wo:anderer Standort
Art:Tagung
Sprache:englisch
1314
15161718192021
22232425262728
29
EDA-EMERGE-Workshop 2015
Beginn: 29.06.2015 Ende: 01.07.2015
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Workshop
30
EDA-EMERGE-Workshop 2015
Beginn: 29.06.2015 Ende: 01.07.2015
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Workshop
     
<<  Juli  >>
MoDiMiDoFrSaSo
  1
EDA-EMERGE-Workshop 2015
Beginn: 29.06.2015 Ende: 01.07.2015
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Workshop
23
Lange Nacht der Wissenschaften in Halle
Wann: 18:00 bis 00:00 Uhr
Wo:Halle
Art:Populärwissenschaftliche Veranstaltung
Sprache:deutsch, englisch
45
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
<<  August  >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
<<  September  >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
21
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
22
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
23
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
24
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
25
ICCE 2015
15th Intern. Conference on Chemistry & Environment
Beginn: 20.09.2015 um 12:00 Uhr  
Ende: 25.09.2015 um 00:00 Uhr

Wo:Leipzig University of Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
2627
282930    
<<  Oktober  >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567
Antimony-Workshop 2015
Wann: 12:00 bis 15:00 Uhr
Wo:Leipzig
Art:Tagung
Sprache:englisch
891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
<<  November  >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
1617
HIGRADE Fall Conference
Wann: 14:00 bis 18:00 Uhr
Wo:Leipzig KUBUS, UFZ Leipzig
Art:Konferenz
Sprache:englisch
1819202122
232425
UFZ-Jahresempfang
Wann: 16:15 bis 21:00 Uhr
Wo:Leipzig KUBUS
Art:Jahresempfang
Sprache:deutsch
26272829
30      
<<  Dezember  >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Girls' & Boys' Day

Logo Girls' & Boys' Day

Das UFZ macht beim Girls' & Boys' Day am 23. April 2015 mit. Es gibt Angebote für Mädchen und Jungen in Leipzig, Halle und Magdeburg.

Aktuelle Hinweise

Veranstaltungen

20. Umweltrechtliches Symposion

Entwicklungslinien und Perspektiven des Umwelt- und Planungsrechts (16.-17. April 2015, Leipzig)

ICCE 2015

Die „15. EuCheMS International Conference on Chemistry and the Environment“ findet vom 20. - 25.9.2015 in Leipzig statt. Einreichung Abstracts bis zum 30.4.2015.

Weitere Hinweise

Blogs, Feeds & Social Media