Publication Details

Reference Category Reports
DOI / URL link
Creative Commons Licence creative commons licence
Title (Primary) Weißbuch Citizen-Science-Strategie 2030 für Deutschland
Author Bonn, A.; Herrmann, T.M.; Brink, W.; Hecker, S.; Liedtke, C.; Premke-Kraus, M.; Voigt-Heucke, S.; von Gönner, J.; Altmann, C.; Bauhus, W.; Bengtsson, L.; Büermann, A.; Brandt, M.; Bruckermann, T.; Dietrich, P.; Dörler, D.; Eich-Brod, R.; Eichinger, M.; Ferschinger, L.; Freyberg, L.; Grützner, A.; Hammel, G.; Heigl, F.; Heyen, N.B.; Hölker, F.; Johannsen, C.; Kiefer, S.; Klan, F.; Kluttig, T.; Kluß, T.; Knapp, V.; Knobloch, J.; Koop, M.; Lorke, J.; Mortega, K.; Munke, M.; Pathe, C.; Richter, A.; Schumann, A.; Soßdorf, A.; Stämpfli, T.; Sturm, U.; Thiel, C.; Tönsmann, S.; Valentin, A.; van den Bogaert, V.; Wagenknecht, K.; Wegener, R.; Woll, S.
Year 2021
Department MET; ESS
Page To 150
Language deutsch
Topic T5 Future Landscapes
Keywords Education; Educational Assessment, Evaluation, and Research; Social and Behavioral Sciences; Other Social and Behavioral Sciences; Science and Technology Studies; Communication
Abstract

Das Weißbuch Citizen Science Strategie 2030 stellt eine Strategie mit Handlungsempfehlungen für Deutschland vor, die Citizen Science bis 2030 stärkt, um die Innovationspotenziale für Wissenschaft, Gesellschaft und Politik entfalten zu können. Dazu wurden im Weißbuch 15 wegweisende Handlungsfelder identifiziert. Jedes Handlungsfeld zeigen konkrete Ziele und zentrale Ansatzpunkte auf, wie Citizen Science in Deutschland zu wichtigen Zielen in Politik, Gesellschaft und Wissenschaft beiträgt und wie diese bis zum Jahr 2030 intensiver verankert werden können.

Citizen Science, zu Deutsch Bürgerforschung, erfährt eine stetig wachsende Resonanz. Das spiegelt sich auch auf politischer Ebene wider - etwa durch die Ankündigung im Koalitionsvertrag der Bundesregierung, Citizen Science künftig stärker in die Forschung einbeziehen zu wollen. Der Begriff Citizen Science umschreibt eine Teilhabe von ehrenamtlich aktiven Bürger:innen an wissenschaftlichen Forschungsprozessen, in der Regel in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen. "Bei Citizen Science geht es um die konkrete Zusammenarbeit von Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Somit verfolgt Citizen Science auch ein sehr wichtiges Ziel, nämlich gemeinsam wissensbasierte gesellschaftspolitische Lösungen für zentrale Herausforderungen unserer Gesellschaft zu finden", unterstreicht Prof. Aletta Bonn, vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und dem Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) sowie Vorsitzende des Lenkungskreises, der den Strategieprozess begleitet hat. "Citizen Science ist ein wichtiger Pfeiler der wissensbasierten Demokratie in Deutschland", fügt Prof. Johannes Vogel, Generaldirektor des Museums für Naturkunde - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, hinzu.

Der langfristige Plan, der notwendig ist, um dieses Ziel zu erreichen, liegt nun mit der Citizen-Science-Strategie 2030 für Deutschland in Form eines sogenannten Weißbuchs auf dem Tisch. Die Strategie soll helfen, Citizen Science in der Arbeit von Universitäten und Forschungseinrichtungen, Verbänden, Vereinen, Museen, Bibliotheken, aber auch von Behörden oder nicht formell organisierten Initiativen zu verankern und echte Partizipation in Wissenschaft möglich zu machen. "Gerade in Zeiten von Fake News ist der Dialog zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft von unschätzbarem Wert", sagt DBU-Generalsekretär Alexander Bonde. "Er stärkt die Demokratie, indem Bürgerinnen und Bürger ihr Wissen über Natur, Technik und Geschichte erweitern, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse besser einschätzen lernen und manipulativer Desinformation keine Chance geben." Die Stiftung hat neben dem BMBF den Weißbuchprozess entscheidend gefördert.

Persistent UFZ Identifier https://www.ufz.de/index.php?en=20939&ufzPublicationIdentifier=25606
Bonn, A., Herrmann, T.M., Brink, W., Hecker, S., Liedtke, C., Premke-Kraus, M., Voigt-Heucke, S., von Gönner, J., Altmann, C., Bauhus, W., Bengtsson, L., Büermann, A., Brandt, M., Bruckermann, T., Dietrich, P., Dörler, D., Eich-Brod, R., Eichinger, M., Ferschinger, L., Freyberg, L., Grützner, A., Hammel, G., Heigl, F., Heyen, N.B., Hölker, F., Johannsen, C., Kiefer, S., Klan, F., Kluttig, T., Kluß, T., Knapp, V., Knobloch, J., Koop, M., Lorke, J., Mortega, K., Munke, M., Pathe, C., Richter, A., Schumann, A., Soßdorf, A., Stämpfli, T., Sturm, U., Thiel, C., Tönsmann, S., Valentin, A., van den Bogaert, V., Wagenknecht, K., Wegener, R., Woll, S. (2021):
Weißbuch Citizen-Science-Strategie 2030 für Deutschland
Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Universitäten und außeruniversitäre Einrichtungen, Leipzig, Berlin, 150 S.