Banner HEL Maja Göpel. Foto: Jelka von Langen

Veranstaltung Abgesagt

30. November 2021 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Leipziger KUBUS

Der Vortrag "Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft - Wie wir unsere Welt neu denken können" von Prof. Maja Göpel wird leider aufgrund der täglich ansteigenden COVID-19 Fallzahlen, dem Erreichen der Überlastungsstufe in Sachsen sowie der Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung, alle nicht notwendigen Zusammenkünfte auf ein Minimum zu reduzieren, abgesagt.

Die Veranstaltungen der HEL leben von ihrem lebendigen Präsenzformat, den Vorträgen mit Diskussion und den weiterführenden Gesprächen beim geselligen Zusammensein im Anschluss mit Buffet im Foyer. Die Lecture mit Prof. Maja Göpel wird daher nicht als reine Online-Veranstaltung stattfinden.


Zur Person: Maja Göpel, geboren 1976, arbeitet seit 25 Jahren als Politökonomin, Transformationsexpertin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Autorin, Beraterin und gefragte Rednerin studierte Medienwirtschaft und politische Ökonomie in Siegen, Hamburg und Kassel. Von 2017 bis 2020 war sie Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und bis Juli 2021 Wissenschaftliche Direktorin am Hamburger The New Institute. 2019 wurde sie zur Honorarprofessorin für Nachhaltigkeitstransformationen an der Leuphana Universität Lüneburg ernannt. Maja Göpel ist Mitglied im Club of Rome, dem World Future Council, dem Bioökonomierat der Bundesregierung und Mitbegründerin von “Scientists4Future“.

Maja Göpel ist „eine der einflussreichsten Stimmen in der Debatte um Deutschlands ökologische Zukunft“ (Die ZEIT, 10. September 2020). Ihr Buch „Unsere Welt neu denken“ stand monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Für ihre Arbeit wurde Maja Göpel mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Erich-Fromm-Preis.