Wasserstoff - Energieträger der Zukunft


7. Wirtschaftsgespräch im Cluster Umwelt / 5. HYPOS-Dialog

am 8. November 2018 im Leipziger KUBUS am UFZ


Foto: Konrad Röhring vlnr: G. Saunders (ONTRAS GmbH), T. v.d. Heide (HYPOS e.V.), F. Grüger (Reiner Lemoine Institut), S. Schmitz (DBI Gas- u. Umwelttechnik GmbH), T. Simon (Barnimer Energiegesellschaft mbH), Dr. T. Grube (Forschungszentrum Jülich); Foto: Konrad Röhring Es ist eine Vision: überschüssiger Strom aus Wind- und Sonnenenergie wird als Wasserstoff gespeichert, transportiert und zur Herstellung von Dünger oder Methanol oder in den Brennstoffzellen unserer Autos genutzt. Sauber, flexibel – worauf warten wir noch?

Am 8. November 2018 zeigte sich am UFZ, worauf wir tatsächlich noch warten müssen, bis „Wasser die Kohle der Zukunft“ ist (Jules Verne), und worauf nicht – denn es hat sich in Wissenschaft und Anwendung bereits vieles getan.

Experten aus beiden Bereichen stellten aktuelle Projekte vor und diskutierten miteinander und mit dem sich rege zu Wort meldenden Publikum, wie die „Wasserstoffwende“ gelingen kann.

Auch die zum Netzwerken vorgesehenen Zeiträume nutzten die insgesamt über 80 Teilnehmenden aus 12 Bundesländern sehr rege, um sich zu den Vortrags- und Diskussionsinhalten auszutauschen oder konkrete, neue Kooperationen anzubahnen. Das Interesse und die Begeisterung sind also groß – wir freuen uns darauf, zu sehen, welchen Beitrag die Anwesenden künftig dazu leisten, die „Zukunft“ der Wasserstoffwirtschaft dichter rücken zu lassen.

Die Veranstaltung am UFZ Leipzig wurde gemeinsam ausgerichtet vom Clusterteam Umwelt (geleitet vom UFZ) des NEU e.V., dem HYPOS e.V. und der CLEANTECH-Initiative Ostdeutschland.