Anne Walde

Kontakt

Anne Walde
Doktorandin

Department Stadt- und Umweltsoziologie
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15, 04318 Leipzig

Tel: 0341 235 1479
anne.walde@ufz.de

Anne Walde

Forschungsschwerpunkte

  • Governance-Forschung
  • Kommunalpolitik, Bildungspolitik, Demografischer Wandel
  • Bioökonomie
  • qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

Akademischer und beruflicher Werdegang

seit 2014

wissenschaftliche Hilfskraft am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, UFZ Leipzig

seit 2010

Doktorandin an der Bergischen Universität Wuppertal und am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig, Department Stadt- und Umweltsoziologie
Promotionsstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung und der Bergischen Universität Wuppertal

Thema der Dissertation: Schulpolitik in Städten mit Schülerrückgang. Eine Governance-Analyse am Beispiel von Leipzig und Timişoara (eingereicht 02/2017)

2008 - 2010

Rumänischstudium an der Universität Leipzig

2007 - 2008

Wissenschaftliche Hilfskraft/Forschungspraktikum am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ, Leipzig

2003 - 2004

Praktikum in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Leipzig

2001 - 2002

Praktikum im Jewish Museum of Australia, Melbourne

1999 - 2007

Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft, Universität Leipzig
Abschluss: Diplom-Politologin


Vorträge und Publikationen

2017

Gawel, E., Purkus, A., Pannicke, N., Hagemann, N., Walde, A. und Ludwig, G. (2017): Governance einer nachhaltigen Bioökonomie – am Beispiel des Holzsektors in Deutschland. Fact Sheet. Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ, Leipzig.

2014

„School buildings in shrinking cities: should they stay or should they go?” – Vortrag auf der IAPS-Conference 2014, Timisoara

2013

„Being less – being lost? About population decline and educational governance“ Vortrag auf der „Higrade Fall Conference 2013”, Leipzig

2011

„Urban shrinkage and the impact on local educational politics” - Vortrag auf dem „Fourth International Workshop on Post-communist Urban Geographies: Space, Culture and Transition in Post-socialist Cities", Bukarest

2008

Analysis of regional spatial planning and decision making strategies and their impact on land use in the urban fringe. Leipzig Case Study. Report im Rahmen des EU-Projekts PLUREL (D.3.3.6). Helmholtz Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig (gemeinsam mit A. Sinn und D. Haase)

2007

„Der städtische Raum als interethnisches Konfliktfeld. Czernowitz in den 1920er und 1930er Jahren“ - Vortrag im Herder-Institut Marburg im Rahmen der internationalen und interdisziplinären Sommerakademie

2007

Tagungsbericht über die Sommerakademie des Herder-Instituts Marburg zum Thema „Multiethnizität im lokalen Raum. Europäische Städte im 19. und 20. Jahrhundert im Vergleich“ (gemeinsam mit B. Lenz)

2004

Polarisierungstendenzen in Estland: Werden diese durch den Beitritt zur EU abgemildert? in: COMPARATIV. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung. Jg. 14, Heft 2. Leipzig, S.18-34 (gemeinsam mit S. Däberitz, A. Kadolph und K. Seffer)