PD Dr. habil. Kerstin Krellenberg

Kontakt

PD Dr. habil. Kerstin Krellenberg
Gastwissenschaftlerin

Department Stadt- und Umweltsoziologie
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig, Germany


Kerstin Krellenberg

Dr. Kerstin Krellenberg


Forschungsschwerpunkte

  • Urbane Transformationsprozesse
  • Klimaanpassung in Städten
  • Urbane Risiken und urbane Vulnerabilität
  • Partizipationsprozesse und Transdisziplinarität
  • Megastädte 
  • Lateinamerika und Türkei

Beruflicher Werdegang

Aktuell Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Gastwissenschaftlerin
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, IÖR
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
10/2007-
01/2017
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  04/2015-12/2016 Wissenschaftliche Koordination der Helmholtz Stadtforschungsinitiative "System:Stadt" am UFZ
  06/2014-12/2016 Wissenschaftliche Leitung des CLIST Projekts "Umgang mit dem Klimawandel auf lokaler Ebene in Istanbul – Wechselseitiges Lernen zwischen Städten und Akteuren"
  04/2013-03/2016 Wissenschaftliche Leitung der CLAVE Helmholtz International Research Group "Climate change adaptation options in Santiago de Chile and other Latin American megacities - Urban vulnerability on local level"
  07/2014-12/2014 Wissenschaftliche Leitung des CLIMP Projekts "Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel in Santiago de Chile"
  12/2009-12/2012 Wissenschaftliche Koordination des CAS-Projekts "ClimateAdaptationSantiago"
  10/2007-02/2011 Wissenschaftliche Koordination der RHM-Forschungsinitiative "Risk Habitat Megacity"
12/2012 - 09/2013 Istanbul Policy Centre (IPC), Sabancı University (Istanbul) - Mercator-IPC Stipendiatin
06/2007 - 10/2007 Humboldt-Universität zu Berlin - Postdoktorandin im DFG-Graduiertenkolleg 780/2 "Stadtökologische Perspektiven - Schrumpfende Städte"
09/2002 - 04/2004 Humboldt-Universität zu Berlin - Mitarbeiterin im DAAD/PROALAR-Forschungsprojekt "Stadtökologische Perspektiven der Metropole Buenos Aires"

Akademischer Werdegang

Habilitation, Dr. rer. nat. habil., Universität Leipzig im Fachgebiet Geographie

Promotion, Dr. rer. nat., Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Geographie

Diplom, Umweltwissenschaftlerin, Universität Vechta


Publikationen 2019

Koch, F., Krellenberg, K., Reuter, K., Libbe, J., Schleicher, K., Krumme, K., ... & Kern, K. (2019). Wie lassen sich die Sustainable Development Goals umsetzen? Herausforderungen für Städte in Deutschland und die Rolle der Planung. disP-The Planning Review, 55(4), 14-27.

Krellenberg, K., Koch, F., Schubert, S., & Libbe, J. (2019). Einmal Transformation für alle, bitte! Kommunen, Stadtforschung, Forschungsförderung und die Umsetzung der SDGs. GAIA-Ecological Perspectives for Science and Society, 28(4), 337-341.

Krellenberg, K., Bergsträßer, H., Bykova, D., Kress, N., & Tyndall, K. (2019). Urban Sustainability Strategies Guided by the SDGs—A Tale of Four Cities. Sustainability, 11(4), 1116.


Gremientätigkeiten

2017-2019 Leiterin der DKN Future Earth Co-Design-Projektgruppe "SDGs auf urbaner Ebene" (gemeinsam mit Prof. Dr. Florian Koch)
2017-2019 Leiterin der DKN Future Earth Arbeitsgruppe "Urbane Nachhaltigkeitstransformationen – Integrative Stadtforschung” (gemeinsam mit Prof. Dr. Florian Koch)
seit 2013 Expertenmitglied im Urban Climate Change Research Network UCCRN
2016-2017 Mitglied im Steering Board der Urban Europe Research Alliance (UERA) der Joint Programme Initiative Urban Europe
2013-2017 Mitglied des Comité Asesor Técnico des Projektes Vulnerability and adaptation to climate variability and change in the Maipo River Basin in Central Chile des Centro UC Cambio Global
2014-2016 Expertenmitglied in der Partnership for European Environmental Research PEER Gruppe "Sustainable Urbanization"
2011-2016 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Programms "Effect Studies and Adaptation to Climate Change" der Top-level Research Initiative (TRI)
2011-2013 Mitglied der Expertengruppe des ETC/CCA European Topic Centre on Climate Change Impacts, Vulnerability and Adaptation
2010-2013 DAAD-Gutachterin für die Kommission "Megacities"

Weiterbildung

Teilnahme am Helmholtz-Mentoring-Programm  „In Führung gehen“ für weibliche Nachwuchskräfte (2012/2013)


Universitäre Lehre

Universität Leipzig, Universität Jena, TU Dresden und Humboldt-Universität zu Berlin.


Ausgewählte Pressemeldungen