Kompetenzzentrum für Boden,
Grundwasser & Flächenrevitalisierung

2. TASK Erkundungsworkshop

Einsatz verschiedener Erkundungsmethoden/Effizienz unter heterogenen Standortbedingungen

Demonstrationsstandort Braunschweig: Ehemalige optische Werke Voigtländer – Schadenszentrum V

16.03.2012 in Braunschweig

Auf dem Gelände der ehemaligen Voigtländer Werke wurden von 1915 bis 1972 optische Geräte hergestellt. Dabei kamen CKW-haltige Lösungsmittel zur Entfettung zum Einsatz, die zu einer ausgeprägten Boden- und Grundwasserkontamination geführt haben.

Unter der Leitung des Terra-, Aqua-, Sanierungs- & Kompetenzzentrums - TASK dient das Voigtländer
Schadenszentrum V als Demonstrationsstandort für den Einsatz verschiedener Erkundungs- und Sanierungs- methoden, um deren Effizienz unter heterogenen Standortbedingungen zu prüfen. Auf dem Standort wurde dazu ein Methodenvergleich zur adaptiven Herd- und Fahnencharakterisierung durchgeführt.

Projektziel war eine vergleichende Standort- charakterisierung unter Nutzung verschiedener Erkundungsmethoden zur Erfassung und Abgrenzung der Kontamination und der lithologischen bzw. hydraulischen Verhältnisse am Standort.

Folgende Erkundungstechniken wurden angewendet:

  • Geoprobe Membrane Interface Probe Verfahren (MIP) mit beheizter Trunkline vs. tiefenhorizontierten Boden-Linerproben
  • Direct Push basierte Verfahren zur hydraulischen Profilierung (Geoprobe Hydraulic Profiling Tool (HPT) zur Ermittlung von Auffüllungsbereichen, Schichtenaufbau, bevorzugten Fließpfaden und hydraulischen Eigenschaften
  • Bestimmung von horizontalen Durchlässigkeiten und stockwerksbezogenen Schadstoffkonzentrationen mittels Thermo-Flowmeter-Monitoring (TFM)
  • tiefenhorizontierte Grundwassersondierungen

Die Veranstaltung dient der Demonstration und praktischen Anwendung der Technologien unter Realbedingungen im Gelände.

Der Workshop ist bereits ausgebucht!

Veranstaltungshinweise

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an fachlich interessierte Vertreter von Ingenieurbüros und Behörden.

Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Personen begrenzt.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Vortragssprache ist Deutsch.

Veranstaltungsort:

Landhaus Moorhütte
Petzvalstr. 51, 38104 Braunschweig

Video: Task Brasilien

"Biedenkopfer Meilensteine: Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung - PLACES"

Die Broschüre steht nun zum Download bereit.

DLI-Tool zur Vordimensionierung einer thermischen in situ-Sanierung mittels Dampf-Luft-Injektion (DLI)

Das DLI-Tool ist nun als kostenloser Download verfügbar.

TASK "Arbeitshilfe zum Phytoscreening"

Probenahme und chemische Untersuchung von Bohrkernen aus Bäumen zur Erkundung von Grundwasserschäden und Bodenbelastungen

optirisk®

Optimierung der Standortentwicklung ökologisch belasteter Grundstücke.

TASK Leitfaden „Thermische in situ-Sanierungsverfahren (TisS) zur Entfernung von Schadensherden aus Boden und Grundwasser“

Der Leitfaden ist nun in deutscher und englischer Sprache als kostenloser Download verfügbar.


UFZ