Kompetenzzentrum für Boden,
Grundwasser & Flächenrevitalisierung

Ziele und Aufgaben von TASK

Ziel von TASK ist es, jährlich etwa zehn Produkte aus dem Bereich der Sanierungsforschung erfolgreich am Markt zu etablieren. Am Ende des Projektes, im Jahr 2012, sollen die folgenden Ziele erreicht sein:

  • Steigerung des Implementierungsstandes und Verbesserung der Vermarktung von Produkten.
  • Erschließung neuer Märkte und Stärkung der Position deutscher Technologie- und Konzeptanbieter im europäischen Ausland aufgrund besserer Marktdurchdringung.
  • Die Etablierung von Produkten am nationalen und internationalen Markt wird durch TASK beschleunigt und erleichtert.
  • Durch die Bildung von Netzwerken werden Kompetenzen gebündelt und Informationen können bereit gestellt werden.
  • TASK soll sich als DER Marktplatz für neue Methoden und Technologien aus den Bereichen Boden, Grundwasser und Flächenrevitaliserung etablieren.
  • TASK analysiert produktspezifische Implementierungshemmnisse und stellt Lösungen zur Überwindung der Hemmnisse bereit.
  • Anhand von geeigneten Marketingmaßnahmen soll die Nachfrage für Produkte stimuliert werden.

Am Ende des Projektes soll eine allgemein gültige Strategie zur effizienten Verwertung von Forschungsprodukten entwickelt werden, die als Masterplan für öffentlich geförderte F&E-Vorhaben dienen kann.

Video: Task Brasilien

"Biedenkopfer Meilensteine: Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung - PLACES"

Die Broschüre steht nun zum Download bereit.

DLI-Tool zur Vordimensionierung einer thermischen in situ-Sanierung mittels Dampf-Luft-Injektion (DLI)

Das DLI-Tool ist nun als kostenloser Download verfügbar.

TASK "Arbeitshilfe zum Phytoscreening"

Probenahme und chemische Untersuchung von Bohrkernen aus Bäumen zur Erkundung von Grundwasserschäden und Bodenbelastungen

optirisk®

Optimierung der Standortentwicklung ökologisch belasteter Grundstücke.

TASK Leitfaden „Thermische in situ-Sanierungsverfahren (TisS) zur Entfernung von Schadensherden aus Boden und Grundwasser“

Der Leitfaden ist nun in deutscher und englischer Sprache als kostenloser Download verfügbar.


UFZ