Department Proteomik

Department Proteomik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Departmentleiter:
Prof. Dr. Martin von Bergen
Sekretariat:
Christine Becher

Tel.: (0341) 235-1264
Fax: (0341) 235-1786

Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Die Träger der biologischen Aktivität in unseren und in den Zellen aller anderen Lebewesen sind die Proteine. Die Gesamtheit der Proteine einer Zelle wird als Proteom bezeichnet. Es wird von den Zellen in Abhängigkeit von den Lebensumständen und dem Zweck der Zellen entsprechend der in der DNA gespeicherten Information gebildet und gegebenenfalls noch weiter verändert. Da Proteine an allen Prozessen beteiligt sind, bieten sie einen guten Ansatzpunkt, biologische Vorgänge, aber auch Krankheiten besser zu verstehen. Außerdem können sie auch als Indikatoren für die Diagnostik von Krankheiten eingesetzt werden, da sich kranke Zellen oftmals deutlich in ihrem Proteinmuster von gesunden Zellen unterscheiden.

Ziel der Proteomforschung am UFZ ist es vor allem zu untersuchen, welche Rolle Proteine in der Entstehung von umweltbedingten Krankheiten wie Allergien und anderen durch Umweltfaktoren ausgelösten krankhaften Veränderungen - beispielsweise des Immunsystems - spielen.

Dafür werden die in Modellsystemen oder auch von Patienten gewonnenen Proben auf Veränderungen im Proteom, also der Häufigkeit einzelner Proteine und ihrer Eigenschaften untersucht. So können Krankheitsursachen und deren Verlauf besser verstanden werden.

Auch in der Mikrobiologie ist die Analyse des Proteoms ein wichtiger Ansatz zum vertieften Verständnis von mikrobiologisch beeinflussten Prozessen in der Umwelt. Das betrifft sowohl die natürlichen Stoffkreisläufe als auch den bakteriellen Abbau von Umweltschadstoffen. Eine besondere Bedeutung spielen hierbei die komplexen Wechselwirkungen innerhalb von mikrobiellen Gemeinschaften.

Ziel der Forschungsarbeiten ist also ein vertieftes molekulares Verständnis für biologische Prozesse in umweltbedingten Krankheiten und in der Umwelt.

aktuelle Publikationen

  • Fuertes, E., Standl, M., von Bergen, M., Lehmann, I., Hoffmann, B., Bauer, C.-P., Koletzko, S., Berdel, D., Heinrich, J., (2015):
    Parental allergic disease before and after child birth poses similar risk for childhood allergies
    Allergy
    Volltext (URL)
  • Hoeke, H., Roeder, S., Bertsche, T., Lehmann, I., Borte, M., von Bergen, M., Wissenbach, D.K., (2015):
    Monitoring of drug intake during pregnancy by questionnaires and LC-MS/MS drug urine screening: evaluation of both monitoring methods
    Drug Test. Anal.
    Volltext (URL)
  • Hoth, N., Gniese, C., Rakoczy, J., Weber, A., Kümmel, S., Reichel, S., Freese, C., Hache, M., Kassahun, A., Schulz, A., Fischer, H., Mühling, M., Starke, R., Kahnt, R., Vogt, C., Richnow, H.-H., Krüger, M., Schippers, A., Schlömann, M., (2015):
    CO2BioPerm — influence of bio-geochemical CO2-transformation processes on the long-term permeability
    In: Liebscher, A., Münch, U., (eds.)
    Geological Storage of CO2 – Long Term Security Aspects. GEOTECHNOLOGIEN Science Report No. 22
    Advanced Technologies in Earth Sciences
    Springer, Berlin, Heidelberg, p. 73 - 96
    Volltext (URL)
  • Jouy, F., Müller, S.A., Wagner, J., Otto, W., von Bergen, M., Tomm, J.M., (2015):
    Integration of conventional quantitative and phospho-proteomics reveals new elements in activated Jurkat T-cell receptor pathway maintenance
    Proteomics 15 (1), 25 - 33
    Volltext (URL)
  • Kalkhof, S., Dautel, F., Loguercio, S., Baumann, S., Trump, S., Jungnickel, H., Otto, W., Rudzok, S., Potratz, S., Luch, A., Lehmann, I., Beyer, A., von Bergen, M., (2015):
    Pathway and time-resolved benzo[a]pyrene toxicity on Hepa1c1c7 cells at toxic and subtoxic exposure
    J. Proteome Res. 14 (1), 164 - 182
    Volltext (URL)
  • Kostelnik, K.B., Els-Heindl, S., Klöting, N., Baumann, S., von Bergen, M., Beck-Sickinger, A.G., (2015):
    High metabolic in vivo stability and bioavailability of a palmitoylated ghrelin receptor ligand assessed by mass spectrometry
    Bioorg. Med. Chem.
    Volltext (URL)
  • Kurteva-Yaneva, N., Zahn, M., Weichler, M.-T., Starke, R., Harms, H., Müller, R.H., Sträter, N., Rohwerder, T., (2015):
    Structural basis of the stereospecificity of bacterial B12-dependent 2-hydroxyisobutyryl-CoA mutase
    J. Biol. Chem.
    Volltext (URL)
  • Pöritz, M., Schiffmann, C.L., Hause, G., Heinemann, U., Seifert, J., Jehmlich, N., von Bergen, M., Nijenhuis, I., Lechner, U., (2015):
    Dehalococcoides mccartyi strain DCMB5 respires a broad spectrum of chlorinated aromatic compounds
    Appl. Environ. Microb. 81 (2), 587 - 596
    Volltext (URL)
  • Sachsenberg, T., Herbst, F.-A., Taubert, M., Kermer, R., Jehmlich, N., von Bergen, M., Seifert, J., Kohlbacher, O., (2015):
    MetaProSIP: Automated inference of stable isotope incorporation rates in proteins for functional metaproteomics
    J. Proteome Res. 14 (2), 619 - 627
    Volltext (URL)
  • Tautenhahn, H.-M., Brückner, S., Baumann, S., Winkler, S., Otto, W., von Bergen, M., Bartels, M., Christ, B., (2015):
    Attenuation of postoperative acute liver failure by mesenchymal stem cell treatment due to metabolic implications
    Ann. Surg.