Banner HEL Ellen Matthies. Foto: © Stefan Berg / Universität Magdeburg

Online-Anmeldung


Prof. Dr. Ellen Matthies

Der Mensch im Anthropozän

Von täglichen Widersprüchen und solidarischer Lebensqualität


12. November 2018 von 17.00 bis 19.00 Uhr im Leipziger KUBUS

Anschließend Buffet und Zeit für Gespräche


Ellen Matthies ist seit 2011 Professorin für Umweltpsychologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Forschungsschwerpunkte sind die Interaktion des Menschen mit der Umwelt, umweltrelevante Verhaltensweisen und nachhaltiges Konsumverhalten. Nach dem Studium der Psychologie (1989), Promotion (1993), Habilitation (2001) und Lehrtätigkeit an der Ruhr-Universität Bochum, war Ellen Matthies von 2009 bis 2011 Professorin an der Norwegischen Universität für Naturwissenschaften und Technik in Trondheim, Norwegen. Seit Mai 2013 ist sie Mitglied im Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Als Umweltpsychologin beschäftigt sich Ellen Matthies vor allem mit individuellen Verhaltensmustern, mit der Rolle von Normen beim Konsum und der Ressourcennutzung und mit Strategien, umweltverträgliches Verhalten zu fördern. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sich Handeln und eigener Lebensstil so ausrichten lassen, dass künftige Generationen und Menschen in anderen Teilen der Welt nicht benachteiligt werden. Im Vortrag befasst sie sich mit der Frage, wie sich die Akzeptanz für einen solcherart solidarischen und nachhaltigen Lebensstil in der Gesellschaft verankern lässt.

Anmeldungen bis zum 1. November 2018


*
*
*
*
*

Gern informieren wir Sie auch künftig über interessante Helmholtz Environmental Lectures. Hierfür nutzen wir die von Ihnen eingetragenen Kontaktdaten.*

* Pflichtfelder

Einwilligung

Unsere Webformulare sind kleine fleißige Helfer und haben den Zweck, Veranstaltungen durchzuführen, Bewertungen einzuholen, Mailinglisten zu pflegen oder Umfragen aufzusetzen.

Mir ist dabei klar, dass diese Einwilligung freiwillig und jederzeit widerruflich ist. Der Widerruf ist

per E-Mail zu richten an:

oder postalisch an:

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Permoserstr. 15
04318 Leipzig

Nach Erhalt des Widerrufs werden die betreffenden Daten nicht mehr genutzt und verarbeitet bzw. gelöscht.

Für weitere Informationen siehe DATENSCHUTZERKLÄRUNG.