Interdisziplinäre Forschung

Forschungsstruktur
Forschungsstruktur

Wo sind die Wasserressourcen knapp?

Um dies heraus zu finden erstellen wir ein globales hydrologisches Oberflächenmodel (mHM).

Kontakt:

Dr. Luis Samaniego
Department Computational Hydrosystems

mHM
Globales Modell mHM (Bildrecht: UFZ Chs)

Wie ist die Verteilung der Wasserressourcen?

Regional schauen wir wie die knappen Wasserressourcen in Oberflächengewässern und Grundwasserleitern verteilt sind und genutzt werden.

Kontakt:

Prof. Dr. Ralf Merz
Department Catchment Hydrology

Prof. Dr. Peter Dietrich
Department Monitoring-und Erkundungstechnologien
Monitoring
Monitoring und Modellierung (Bildrechte: UFZ Cathyd; A. Künzelmann)

Wo genau müssen die Wasserressourcen geschützt werden?

Durch chemisches Monitoring lassen sich die Qualität wie auch die Herkunft des Wasser bestimmen und so sensible Fließpfade ermitteln.

Kontakt:

Dr. Christian Siebert
Department Catchment Hydrology

Monitoring
Chemisches Monitoring (Bildrechte: UFZ Cathyd, C. Siebert, A. Künzelmann)

Wie schützt man am besten die knappen Wasserressourcen?

Um einen effektiven Wasserressourcenschutz zu betreiben, erstellen wir lokal angepasste Reinigungskonzepte und -technologien für das Abwasser.

Kontakt:

Prof. Dr. Roland Müller
Department Umwelt- und Biotechnologisches Zentrum

Prof. Dr. Thorsten Reemtsma
Department Analytische Chemie
Technologien für die Abwasserbehandlung
Technologien für die Abwasserbehandlung (Bildrechte: UFZ Ubz, A. Künzelmann)