Felix Wittstock

Themenbereich Umwelt und Gesellschaft
Department Umweltpolitik

Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung − UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig

Tel.: 0341 - 235 1793

felix.wittstock@ufz.de

Felix Wittstock

Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

  • Allgemeine soziologische Theorie
  • Methoden rekonstruktiver Sozialforschung
  • Partizipation und soziale Bewegungen in Umwelt- und Technikkonflikten

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 11/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am UFZ, Department Umweltpolitik

10/2015 - 02/2016

Tutor am Institut für Soziologie, Universität Jena

04/2015 - 07/2015

Praktikum und Werkvertrag am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Karlsruhe, in der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS und im Projekt Governance zwischen Wissenschaft und öffentlichem Protest der Forschungsplattform ENTRIA

10/2013 - 03/2016

Masterstudium Soziologie (Schwerpunkt Sozialer Wandel und soziologische Zeitdiagnose), Universität Jena

10/2011 – 02/2012

Erasmus-Aufenthalt, Universität Poznań (Polen)

10/2009 - 09/2013

Bachelorstudium Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaft), Universität Düsseldorf


Mitgliedschaften und Auszeichnungen

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie
  • 02/2010 - 03/2016 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Publikationen

Kühl, Y., Wittstock, F., Wulf, N. (2016). Beteiligung lernen. Diskussionsbeitrag anlässlich des „Bürgerdialogs Standortsuche“ der Endlager-Kommission. In: Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis 25(1), 83-89.

Kühl, Y., Wittstock, F., Wulf, N. (2015). Auf Augenhöhe? Beteiligung lernen in der Endlagerdebatte. In: Technikfolgenabschätzung – Theorie und Praxis 24(3), 132-136.