Schüler forschen für die Umwelt


Das UFZ-Schülerlabor bietet vier Versuchskomplexe für den außerschulischen Unterricht an.
Dabei handelt es sich zum Teil um Ganztagsversuche, bei denen komplette Versuchsreihen aus der Umweltforschung durchgeführt werden können, aber auch um grundlegende Untersuchungsmethoden aus verschiedensten Zweigen der Wissenschaft, die aus der modernen Forschung nicht mehr wegzudenken sind. Diese können teilweise als Kleinversuche in ein bis zwei Stunden durchgeführt werden.

Bei ihrem Besuch im UFZ-Schülerlabor erhalten alle Schüler vor Beginn des praktischen Teils eine umfassende Einweisung. In der anschließenden Pause haben sie Gelegenheit sich mit Hilfe der Versuchsanleitung einen Überblick über die konkreten Einzelschritte des jeweiligen Tests zu verschaffen.
Aspekte eines Experiments


Die Versuche im Schülerlabor passen zu Themen aus den Lehrplänen der Fächer

  • Biologie
  • Chemie
  • Physik

Umweltforschung ist interdisziplinär. Sie finden bei uns keine reinen Biologie-, Chemie- oder Physikversuche wie in der Schule. Fächerübergreifendes Denken und Arbeiten stehen im Schülerlabor im Vordergrund.


Folgende Versuchskomplexe stehen im neuen UFZ-Schülerlabor zur Auswahl:


DNA-Isolierung und -Gelelektrophorese von Lebensmitteln

Erneuerbare Energie

 Honiganalyse und die Bedeutung der Bienen