Dr. Christian Kuhlicke

Kontakt

Dr. Christian Kuhlicke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Department Stadt- und Umweltsoziologie
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig, Germany

Tel: 0341 235 1751
Fax: 0341 235 1836
Dr. Christian Kuhlicke

Photo


Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

  • Die Konstruktion von Risiko, Resilienz und Verwundbarkeit in Management- und Governanceprozessen
  • Bewertung von urbanen Risiken und Verwundbarkeiten gegenüber Extremereignissen und den Folgen des Klimawandels

Beruflicher Werdegang

2011-2012

Marie-Curie Stipendiat (Intra-European Fellowship) am King's College (London), Department of Geography

Seit 2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am UFZ im Department Stadt- und Umweltsoziologie, seit Mai 2014 entfristet

2004 - 2008

Doktorand am UFZ in Leipzig und Mitarbeit in den EU-Projekten FLOODsite und FLOOD-ERA

2004

freier Mitarbeiter am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) GmbH in den Projekten "Gentechnikfreie Regionen in Deutschland" sowie "Nahversorgung im ländlichen Raum"

2000 - 2001

Zwei Auslandsemester als Fulbright-Stipendiat an der University of Kentucky

1996 - 2003

Diplomstudium der Humangeographie (mit den Nebenfächern Soziologie und Geologie) an der Universität Potsdam


Aktuelle Projekte

Koordinator des EU-Projektes TACTIC -  http://www.tacticproject.eu/

  • Leitung des Arbeitspackets 5 - Fallstudie in Europa im EU-Projekt emBRACE

Auszeichnungen

  • Kommunikationspreis des UFZ für die herausragende Kommunikation exzellenter Forschung zum Hochwasser 2013 [Dezember 2014]
  • Werner-Ernst Preis des Förderkreises für Raum- und Umweltforschung der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Thema: "Risiken in Umwelt und Technik - Vorsorge durch Raumplanung". Titel: vgl. Veröffentlichung in Raumforschung und Raumordnung. [November 2003]
  • Dritter Preis im Rahmen des von der Körber-Stiftung ausgeschriebenen Deutschen Studienpreis für Studierende, Thema: "Risiko - Der Umgang mit Sicherheit, Chance und Wagnis". Titel : Das Oderhochwasser 1997 - Chance oder Risiko für die Oderregion? [Januar 2000]

Gremientätigkeit

Sprecher des Arbeitskreises Naturgefahren / Naturrisiken der Deutschen Gesellschaft für Geographie
AK naturgefahr/-risiken

Beisitzer im Vorstand des Katastrophennetzwerkes KatNet e.V.
KatNet e.V.


Mitgliedschaften

  • KatNet e.V. Katastrophennetzwerk (Vorstand)
  • Deutsche Gesellschaft für Geographie
  • Junges Forum des Akademie für Raumforschung und Landesplanung

Publikationen

## Sollten Sie keinen Zugang zu einer Publikationen haben, schicken Sie mir einfach eine Email ##

2015

  • Kuhlicke, C., Callsen, I., Begg, C. (2015, in print), Reputational risks and participation in flood risk management and the public debate about the 2013 flood in Germany. Environmental Science & Policy.
  • Begg, C., Walker, G., Kuhlicke, C., (2015), Localism and flood risk management in England: the creation of new inequalities? Environment and Planning C: Government and Policy, online publication


2014

  • Kabisch, S., Kuhlicke, C. (2014), Urban transformations and the idea of resource efficiency, quality of life and resilience. Built Environment, 40/4, 497-508.
  • Hare, M.P., van Bers, C., van der Keur, P., Henriksen, H.J., Luther, J., Kuhlicke, C., Jaspers, F., Terwisscha van Scheltinga, C., Mysiak, J., Calliari, E., Warner, K., Daniel, H., Coppola, J., McGrath, P.F., (2014): Brief Communication: CATALYST – a multi-regional stakeholder think tank for fostering capacity development in disaster risk reduction and climate change adaptation, Nat. Hazards Earth Syst. Sci. 14/8, 2157 - 2163