European Topic Centre on Inland, Coastal and Marine waters (ETC-ICM)

Das UFZ bündelt die in der EU vorhandene Expertise zur Beobachtung und Bewertung europäischer Wasserressourcen, indem es zunächst für den Zeitraum 2014-2018 die Leitung des Europäischen Themenzentrums für Inland-, Küsten- und Meeresgewässer übernimmt.
Eingerichtet wird das aus 17 Forschungseinrichtungen, Organisationen und nationalen Ämtern bestehenden Netzwerk von der Europäischen Umweltagentur. Das Themenzentrum soll Daten zur Nutzung und zum Zustand der Wasserressourcen zusammenführen und auswerten, Indikatoren zur Vorbereitung politischer Entscheidungen sowie zur Überprüfung des Erfolgs europäischer Vorgaben entwickeln und darüber hinaus untersuchen, wie der Wasserhaushalt auf den Klimawandel und insbesondere auf Extemereignisse reagiert.

Seit dem 1.1.2014 ist das Europäische Themenzentrum für Inland-, Küsten- und Meeresgewässer (ETC/ICM) am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung – UFZ angesiedelt. Das UFZ hat damit die Leitung des Konsortiums von 17 Partnern übernommen.