Prof. Dr. Ralph Meißner

Kontakt/Adresse

Prof. Dr. Ralph Meißner
Wissenschaftler


Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Department Bodensystemforschung
Lysimeterstation
Falkenberg 55
39615 Altmärkische Wische

Tel: 0391 810 9771
Fax: 0341 235 45 9771
ralph.meissner@ufz.de

Persönliche Bild

Lebenslauf / Akademische Ausbildung

1975

Diplommeliorationsingenieur

1978

Promotion zum Dr. agr.

1986

Promotion zum Dr. sc. techn.

1992

Habilitation zum Dr. agr. habil.


Berufliche Tätigkeiten

1978 - 1979

Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Rostock

1979 - 1981

Forschungsthemenverantwortlicher im Institut für Wasserwirtschaft Berlin, Abteilung Gewässerschutz/Grundwasserschutz, Außenstelle Falkenberg

1982 - 1986

Forschungsthemenleiter im Institut für Wasserwirtschaft Berlin, Abteilung Gewässerschutz/Grundwasserschutz, Außenstelle Falkenberg

1987 - 1990

Forschungsthemenleiter in der Wasserwirtschaftsdirektion "Untere Elbe" Magdeburg, Forschungsbereich Gewässerschutz, Außenstelle Falkenberg

1991

Forschungsthemenleiter/Dezernatsleiter im Staatlichen Amt für Umweltschutz Magdeburg, Forschungsbereich, Leiter der Außenstelle Falkenberg

1992

Gruppenleiter im GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH, Institut für Gewässerforschung Magdeburg, Leiter der Lysimeterstation Falkenberg

seit 1995

Wissenschaftler im Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ, Department Bodensystemforschung, Leiter der Lysimeterstation Falkenberg, Landkreis Stendal

seit 1997

o. Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg für das Fachgebiet Landschaftswasserhaushalt, Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften, Naturwissenschaftliche Fakultät III


Forschungsschwerpunkte

  • Quantifizierung von diffusen Stoffeinträgen in Gewässer
  • Einfluss von Landnutzungsänderungen auf Wassermenge und Beschaffenheit
  • Stoffverlagerungen in der ungesättigten und gesättigten Zone
  • Renaturierung von Niedermooren
  • Landwirtschaftliche Verwertung von Abwässern und Schlämmen
  • Entwicklung von Lysimetern


Kooperationen / Projekte

Kulunda

Gülle-Strip-Till

NaLaMa-nT


Publikationen

Rupp, H., Meissner, R., Leinweber, P.: Plant available phosphorus in soil as predictor for the leaching potential: Insights from long-term lysimeter studies. In: Ambio, 2018, online 20 November 2017 (DOI 10.1007/s13280-017-0975-x).
Xiao, H., Meissner, R., Borg, H., Wang, R., Cao, Q: Agreement of four equations for computing dewfall in northern Germany. In: Water 2017, 9, 607 (doi:10.3390/w9080607).
Osterloh, K., Tauchnitz, N., Spott, O., Hepp, J., Bernsdorf, S., Meissner, R.: Changes of methane and nitrous oxide emissions in a transition bog in central Germany (German National Park Harz Mountains) after rewetting. In: Wetlands Ecology and Management, online 23 May 2017, DOI 10.1007/s11273-017-9555-x).
Meissner, R., Gebel, M., Hagenau, J., Halbfass, S., Engelke, P., Giessler, M., Duan, S., Lu, B., Wang, X.: WebGIS-based approach to simulate water and solute fluxes in the Miyun basin in China. In: Borchardt, D., Bogardi, J., Ibisch, R. (eds.), Integrated Water Resources Management: Concept, Research and Implementation. Heidelberg, Springer Cham. 2016. pp. 515-539.
Bednorz, D., Tauchnitz, N., Christen, O., Rupp, H., Meissner, R.: Evaluating the transferability of measurements from simple constructed non weighable gravitation lysimeters to predict the water regime on field scale—a case study. In: J. Plant Nutr. Soil. Sci., 179 (2016), 809-820.
Shaheen, S. M., Tsadilas, C. D., Rinklebe, J., Rupp, H., Meissner, R.: Distribution coefficients of cadmium and zinc in different soils in a mono-metal and competitive sorption systems. In: J. Plant Nutr. Soil. Sci., 178 (2015), 671-681.
Hagenau, J., Meissner, R., Borg, H.: Effect of exposure on the water balance of two identical lysimeters. In: Journal of Hydrology 520 (2015), 69-74.