Dr. Sabine Kleinsteuber

Kontakt

Dr. Sabine Kleinsteuber
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Leiterin der Arbeitsgruppe MicAS

Department Umweltmikrobiologie
Arbeitsgruppe Mikrobiologie anaerober Systeme
Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15, 04318 Leipzig

Tel.: +49 341 235-1325
sabine.kleinsteuber@ufz.de

Sabine Kleinsteuber

Lebenslauf

1990

Diplom in Biologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1994

Promotion, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

1993-1995

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Genetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1995-1999

Post-Doc am UFZ Leipzig, Department Umweltmikrobiologie

seit 1999

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am UFZ Leipzig, Department Umweltmikrobiologie

seit 2011


Forschungsgebiet

Mein Forschungsgebiet ist die mikrobielle Ökologie anaerober Systeme, insbesondere kontaminierter Umweltsysteme sowie technischer Systeme. Ziele sind die Identifizierung von Schlüsselorganismen biogeochemischer Prozesse und die Aufklärung ihrer ökophysiologischen Rolle in biotechnologischen Prozessen und mikrobiellen Ökosystemdienstleistungen.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die mikrobielle Ökologie der anaeroben Vergärung. Molekularbiologische Untersuchungen der mikrobiellen Gemeinschaften in anaeroben Bioreaktoren sollen helfen, die komplexen metabolischen Wechselwirkungen genauer zu verstehen, mikrobielle Indikatoren für die Prozessüberwachung zu identifizieren und damit zur Prozessoptimierung oder zur Entwicklung neuer biotechnologischer Prozesse beizutragen.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist die mikrobielle Ökologie von kontaminierten Grundwasserleitern. Dabei interessieren mich vor allem syntrophe Konsortien in anoxischen Sedimenten und der anaerobe mikrobielle Abbau des Grundwasserschadstoffs Benzol.


Ausgewählte Publikationen


Lehre