Forschung


Die Forschung an unserem Department befasst sich mit grundlegenden Aspekten der Biodiversität in einer sich verändernden Welt. Sie integriert dabei die Eigenschaften von Arten und von Koexistenz-Mechanismen zwischen Arten sowie die wissenschaftliche Untersuchung des globalen Wandels. Wir entwickeln und überprüfen einerseits Theorien, andererseits wenden wir jedoch auch theoretisches Wissen praktisch an um den Einfluss des globalen Wandels auf die biologische Vielfalt vorhersagen zu können. Unsere Forschungsprojekte lassen sich drei miteinander verknüpften Themen zuordnen:

1. Dimensionalität ökologischer Nischen: Unter Verwendung theoretischer Konzepte zu komplexen Systemen werden die Wechselwirkungen zwischen multiplen limitierenden Faktoren untersucht sowie deren Einfluss auf die Leistungsfähigkeit von Organismen und auf die Koexistenz verschiedener Arten erforscht.

2. Eigenschaften von Arten und "Trade-offs": Es werden die Zusammenhänge zwischen quantitativen, funktionellen Eigenschaften sowie physiologischen "Trade-offs" und Koexistenz-Mechanismen zwischen Arten untersucht.

3. Globaler Wandel und globale ökologische Netzwerke:
Wir erforschen den globalen Wandel in multiplen limitierenden Faktoren um den Artenrückgang vorherzusagen. Wir arbeiten am Aufbau globaler ökologischer Forschungsnetzwerke um globalen, umweltbezogenen Herausforderungen zu begegnen.

Für unsere Forschung bedienen wir uns unter anderen mathematischen Modellen und führen Mikrokosmos-Experimente, Gewächshaus- und Feldversuche mit terrestrischen Pflanzen sowie Nährstoff- und molekulare Analysen im Labor durch.