Foto Landschaft

Arbeitsgruppen

Im Fokus der Arbeitsgruppe stehen die Beschreibung a) von umweltrelevanten Landschaftsveränderungen und b) der Auswirkung von Landnutzungs- und -bewirtschaftungsänderungen auf Wasser- und Stoffhaushalt und Ökosystemdienstleistungen. Wir verwenden ein breites Spektrum an modellgestützten Methoden und Optimierungsalgorithmen.

Die Arbeitsgruppe „Urbane Struktur, Dynamik und Funktion“ detektiert und simuliert die Entwicklung von urbaner Form in Europa und bewertet ihre Auswirkungen auf urbane ökosystemare Dienstleistungen.

Die Nutzung spektraler Informationen aus der Fernerkundung von verschiedenen Plattformen (Satellit, Flugzeug, Hebebühne, Laborversuch) ist auf unterschiedlichen räumlichen Skalen von großer Bedeutung bei der Charakterisierung von Landoberflächeneigenschaften und für die Modellparametrisierung.

Der thematische Fokus der Arbeitsgruppe SALAS (Simulation und Analyse von LAndSystemen) besteht in der meist modellgestützten Analyse von Landnutzung und Landnutzungswandel und seinen Auswirkungen auf verschiedene Umweltfaktoren. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Zukunftsszenarien.

Im Fokus dieser Arbeitsgruppe stehen die ökologischen Auswirkungen verschiedener Landnutzungs- bzw. Managementoptionen und sich verändernder Umweltbedingungen. Hierbei ist die skalenübergreifende Betrachtung von evolutiven Prozessen, biotischen Ökosystemdienstleistungen (u.a. Bestäubung), Artverbreitungsmustern und Biodiversität von zentraler Bedeutung.

Die MigSoKo Arbeitsgruppe identifiziert räumliche Muster von sowohl menschlichen Wanderungsbewegungen als auch Umweltveränderungen und erforscht die Zusammenhänge von Umweltwandel, Bevölkerungsdruck, Migration und ökologischen Konsequenzen von Migration in den Tropen.