Susanne Mühlner

Susanne Mühlner

Doktorandin

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Department Landschaftsökologie
Permoserstr. 15 | 04318 Leipzig

Telefon: 0341-235 1948
Fax: 0341-235 1939
Susanne Mühlner


Forschungsinteressen

  • Auswirkungen von Landschaftsveränderungen (Landschaftsnutzung /-anordnung) auf die Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen
  • Analyse der Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Ökosystemdienstleistungen und deren Einfluss auf verschiedene Politikmaßnahmen und umgekehrt


Aktuelles Projekt

BiodivERsA CONNECT: Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen – Synergien und Zielkonflikte in der Biodiversitätspolitik


Publikationen

Völker, M.; Lienhoop, N.; Ring, I.; Mühlner, S. (2015): Ökologische Waldmehrung: Nachfrage und Gestaltung der Fördermaßnahmen in Sachsen. Allgemeine Forst- und Jagdzeitung. (in Revision)

Völker, M.; Lienhoop, N.; Ring, I.; Mühlner, S. (2015): Ökologische Waldmehrung: Nachfrage und Gestaltung der Fördermaßnahmen in Sachsen. http://www.connect-biodiversa.eu/wp-content/uploads/Policy-brief_UFZ-DE.pdf

Jungandreas, A.; Volk, M.; Blanke, J.; Lehsten, V.; Mühlner, S.; Kühn, I.; Lautenbach, S. (2015): Trade-offs between plant biodiversity and carbon sequestration – effects of afforestation scenarios in Saxony. (in Revision)

Mühlner, S., Kormann, U., Schmidt-Entling, M. H., Herzog, F., & Bailey, D. (2010). Structural versus functional habitat connectivity measures to explain bird diversity in fragmented orchards. Journal of Landscape Ecology, 3(1), 52-63.


Beruflicher Werdegang

seit 04/2012        Doktorandin am UFZ (Department CLE)

2010 - 2012        Anstellung als Dipl.-Geographin im Ingenieurbüro in Dresden (Bearbeitung
                        von Umweltverträglichkeitsuntersuchungen, Landschaftspflegerischen
                        Begleitplänen, FFH-Verträglichkeitsprüfungen, Biotoptypenkartierungen,
                        Bewuchs- und Bebauungshöhenbestimmungen)

2008 - 2009        Diplomarbeit und Paper in Zürich am Forschungsinstitut Agroscope
                        Reckenholz-Tänikon (ART) sowie in Bern an der Universität Bern

2003 - 2009        Geographiestudium an der Universität Leipzig (Vertiefung in sowohl
                        Physischer als auch Anthropogeographie)
                        Hilfswissenschaftliche Arbeit am UFZ

2003                  Abitur am Magnus-Gottfried-Lichtwer Gymnasium Wurzen


Private Interessen

- aktives Mitglied im Tischtennis-Verein TTV 1990 Wurzen
- aktives Mitglied bei den Stadtwandlern Wurzen (Stadtverschönerungsverein)
- Wandern in den Schweizer Alpen
- Sprachen
- Beachvolleyball

Newsletter

Presse

Aktuelle Publikationen

Beckmann, M., Bruelheide, H., Erfmeier, A., (2014):
Local performance of six clonal alien species differs between native and invasive regions in Germany and New Zealand
Austral Ecol. 39 (4), 378 - 387

Beckmann, M., Václavík, T., Manceur, A.M., Šprtová, L., von Wehrden, H., Welk, E., Cord, A.F., (2014):
glUV: a global UV-B radiation data set for macroecological studies
Methods Ecol. Evol. 5 (4), 372 - 383

Bonumá, N.B., Rossi, C.G., Arnold, J.G., Reichert, J.M., Minella, J.P., Allen, P.M., Volk, M., (2014):
Simulating landscape sediment transport capacity by using a modified SWAT model
J. Environ. Qual. 43 (1), 55 - 66

Lausch, A., Blaschke, T., Haase, D., Herzog, F., Syrbe, R.-U., Tischendorf, L., Walz, U., (2015): Understanding and quantifying landscape structure – A review on relevant process characteristics, data models and landscape metrics. Ecological Modelling 295, 31-41, doi.org/10.1016/j.ecolmodel.2014.08.018.

Cerro, I., Antigüedad, I., Srinavasan, R., Sauvage, S., Volk, M., Sanchez-Perez, J.M., (2014):
Simulating land management options to reduce nitrate pollution in an agricultural watershed dominated by an alluvial aquifer
J. Environ. Qual. 43 (1), 67 - 74