MOST

MOST

MOST- Charakterisierung und Monitoring von Grundwasswerleitern mit Direct Push Methoden

Laufzeit: 46 Monate
Förderung: BMBF
Kooperationspartner: University of Tel Aviv






Die Gewinnung maximaler Grundwassermengen durch optimales Ressourcenmanagement und die Erhaltung der Wasserqualität sind grundlegendste Herausforderungen weltweit.
 
Das Hauptziel dieses Projektes ist die Entwicklung von Methoden und Technologien für die verbesserte statistische Beschreibung der Eigenschaften von Grundwasserleitern und für die Regionalisierung von lokal bestimmten Parametern auf größere Skalen.
 
Das Department MET beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Adaptierung von Direct Push-basierten Methoden für schnelle und kostengünstige in situ-Messungen der hydraulischen Durchlässigkeit und der Anwendung dieser Methoden für die statistische Beschreibung der Eigenschaften von Grundwasserleitern. Auf der anderen Seite beschäftigt sich das Department for Fluid Mechanics der Tel Aviv University (Israel) mit der Entwicklung von stochastischen Modellen zur Simulation von Fließbewegungen an Pumpbrunnen in Grundwasserleitern mit räumlich variabler Permeabilität.

Aktuelles

16. Seminar “Hochauflösende Geoelektrik” und Workshop des AK Induzierte Polarisation der DGG

1. und 2. Oktober 201, KUBUS, Leipzig 


Veranstaltungen

EAGE Near Surface Geoscience 2014

14.-18. September 2014, Athen, Greece

GeoFrankfurt 2014 - Dynamik des Systems Erde

21.-24. September 2014 , Frankfurt a.M.

NovCare 2015

19.-21. Mai 2015 in Lawrence (Kansas)