Prof. Dr. Frank Wätzold

Professor für Volkswirtschaftslehre/Umweltökonomie an der Technischen Universität Cottbus

Fachbereich Sozialwissenschaften
Department Ökonomie
Lehrstuhl für Umweltökonomie, TU Cottbus


Helmholtz-Zentrum
für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15
04318 Leipzig, Germany

Tel: 0341 235 1822
Fax: 0341 235 45 1822

Prof. Dr. Frank Wätzold

Dr. Frank Wätzold

Forschungsgebiete & Arbeitsschwerpunkte

Ökonomische Analyse von umweltpolitischen Instrumenten, Ökonomie des Biodiversitätsschutzes, ökologisch-ökonomische Modellierung, Implementation von Umweltpolitik, regionale Entwicklung, EMAS und ISO 14001

Beruflicher Werdegang

1986 - 1992

Studium der Volkswirtschaftslehre und Sonderpädagogik an der Freien Universität Berlin und Abschluss als Diplom-Volkswirt

1989 - 1990

Studium an der London School of Economics
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsgeschichte, Freie Universität Berlin und in dem EU-Forschungsprojekt "Environment, Regulation, Innovation and Competition" am Fachgebiet Industrieökonomik, Technische Universität Berlin

1996 - 1997

Projektmitarbeiter beim Öko-Institut e.V. in dem Projekt "Wirkungsanalyse für ökologisch orientierte Abgaben in Nordrhein-Westfalen"

1997

Promotion zum Dr. rer. pol. an der Freien Universität Berlin mit dem Thema "Umweltökonomische Konzeptionen bei ökologischer Unsicherheit"

seit 1997

Wissenschaftler am UFZ

2007 - 2009

Gastprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Umweltökonomie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

2009 - 2010

Professor für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

seit 09/2010

Professor für Volkswirtschaftslehre/Umweltökonomie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

Mitgliedschaften

  • Editor der Zeitschrift "European Environment - The Journal of European Environmental Policy"
Logo Prix Gay-Lussac Humboldt

Volker Meyer ist Preisträger des Gay-Lussac-Humboldt-Preises 2014.

Preisträger 2014

P. Soederholm

Patrik Söderholm ist ENERGY-TRANS-Gastprofessor im UFZ-Department Ökonomie.

Zur Meldung

Offene Erklärung

„Nationalen Klimabeitrag“ des Stromsektors konsequent umsetzen - 2020-Ziel einhalten

Mehr als 50 führende deutsche Wissenschaftler, darunter Ökonomen aus dem UFZ, unterstützen Gabriels Vorschlag zu einem Klimabeitrag. (22.04.2015)

Zur Erklärung

Wissenschafts-Blog UMWELTforsch 

Blog-Beiträge des Departments Ökonomie finden Sie hier