Invasive Arten

Biologische Invasionen zählen weitweit zu den wichtigsten Gefahren für die Biodiversität. Global, insbesondere auf Inseln und aber auch in Australien sowie in Amerika, sind Arten und Ökosysteme durch biologische Invasionen gefährdet oder wurden vollständig überformt.

Bärenklau

Der aus dem Kaukasus stammende Bärenklau breitet sich in Mitteleuropa aus. Der äußerst aggressive Saft im Innern der Pflanze kann Verbrennungen dritten Grades verursachen.
Foto: André Künzelmann/UFZ

Europaweit ist das Problem weniger dramatisch, wird aber durch fortschreitende Landnutzungsänderungen und den Klimawandel verstärkt. Hierdurch kommt es zu Verschiebungen in Lebensgemeinschaften und Nahrungsnetzen, Änderungen von Stoffflüssen und Beeinflussung von Ökosystemfunktionen. Im UFZ werden insbesondere Ursachen und Auswirkungen biologischer Invasionen untersucht. Schwerpunkte dabei bilden evolutionäre Prozesse, Änderungen der Populationsdynamik, sowie der Vergleich von Verbreitungsmustern einheimischer und gebietsfremder Arten.

Projekte und Ansprechpartner

 

Titel:

ALARM - Großskalige Risikoanalyse für Biodiversität

Department:

Biozönoseforschung

Ansprechpersonen:

PD Dr. Josef Settele, Dr. Ingolf Kühn, Dr. Stefan Klotz
josef.settele@ufz.de
stefan.klotz@ufz.de
ingolf.kuehn@ufz.de

Bemerkungen:

EU: Integriertes Projekt mit globaler Dimension

www.alarmproject.net

 
 

Titel:

DAISIE - Inventarisierung europäischer Invasionsarten

Department:

Biozönoseforschung

Ansprechpersonen:

Dr. Stefan Klotz, Dr. Ingolf Kühn
ingolf.kuehn@ufz.de
stefan.klotz@ufz.de

Bemerkungen:

 
 

Titel:

Invasions: Untersuchungen zu biologischen Invasionen inkl. umweltrechtlicher und ökonomischer Abschätzung

Departments:

Biozönoseforschung, Umwelt- und Planungsrecht

Ansprechpersonen:

Dr. Stefan Klotz (BZF), Wolfgang Köck (UPR)
stefan.klotz@ufz.de
wolfgang.koeck@ufz.de

Bemerkungen:

 
 

Titel:

Bedeutung von ökologischen Interaktionen und evolutionären Prozessen für den Erfolg invasiver Pflanzenarten

Department:

Biozönoseforschung

Ansprechpersonen:

Dr. Harald Auge, Dr. Oliver Bossdorf
harald.auge@ufz.de
oliver.bossdorf@ufz.de

Bemerkungen:

 

 
 

Titel:

Untersuchung der Ausbreitung von Wildtierkrankheiten mit Hilfe ökologisch-epidemiologischer Modelle
(zum Beispiel Tollwut Schweinepest, Fuchsbandwurm)

Department:

Ökologische Modellierung

Ansprechperson:

Dr. Hans-Hermann Thulke
hans-hermann.thulke@ufz.de

Bemerkungen:

 
 

<< zurück zu Forschungsthemen

Kontakt

Sprecher

Prof. Dr. Ralf Seppelt
UFZ, Department Landschaftsökologie
ralf.seppelt@ufz.de


Managerin

Dr. Ursula Nigmann
UFZ, Department Biozönoseforschung
ursula.nigmann@ufz.de


Programmorientierte Forschung (POF)

Nomenklatur

Topic 1:
Landnutzung, Biodiversität und Ökosystemdienst-leistungen / Erneuerbare Energien

  • IP T11:
    Neue Ökosysteme
  • IP T12:
    Landnutzungkonflikte
  • IP T13:
    Urbane Tansformationen
  • IP T14:
    Raumwirksamkeit der Energiewende