Arbeitsgruppen im Department Monitoring- und Erkundungstechnologien

AG 1: Direct Push und Hydrogeologische Messmethoden

Direct-Push im Einsatz

Leiter: Dr. Thomas Vienken
Tel.: +49-341- 235 -1382

  • Weiterentwicklung von Methoden zur Erkundung des oberflächennahen Bereiches unter Verwendung von Direct Push und hydrogeologischen Feldmethoden

AG 2: Geophysik

geophysikalische Instrumente

Leiter: Dr. Ulrike Werban
Tel.: +49-341- 235 -1989

  • Weiterentwicklung und Evaluierung von geophysikalischen Methoden im Kontext von Boden-, Grundwasser- und Biodiversitätsforschung
  • Koordination Forschungsplattform MOSAIC

AG 3: Vorort Analytik

Vorort Analytik im Einsatz

Leiter: Dr. habil. Helko Borsdorf
Tel.: +49-341- 235 -1457

  • Entwicklung und Bereitstellung von Verfahren der Vor-Ort Analytik und deren Anwendung zum Schadstoff-Monitoring und zur Untersuchung des Schadstofftransfers in und zwischen den verschiedenen Umweltkompartimenten

AG 4: Tereno und Bodenprozesse

Landschaftsbild

Leiter: Dr. Steffen Zacharias
Tel.: +49-341- 235 -1381

  • Durchführung hydropedologischer und bodenphysikalischer Studien, Entwicklung und Bereitstellung von Konzepten für die Schnittstelle Pedosphäre/Hydrosphäre, Skalenübergreifendes und integriertes Langzeitmonitoring der terrestrischen Umweltkompartimente

AG 5: Systembetrachtung & Geotechnik

Darstellung der Zusammenhänge

Leiter: Prof. Dr. Peter Dietrich
Tel.: +49-341- 235 -1281

  • Erkundung und Beobachtung von Umweltsystemen unter Verwendung verschiedenster Verfahren und Verfahrenskombinationen

AG 6: Sensor and Systems Engineering

Bereiche der AG6

Leiter: Dr. Jan Bumberger
Tel.: +49-341- 235 -1802

  • Entwicklung von Konzepten und Durchführung von Anwendungsstudien drahtloser ad-hoc Sensornetzwerke
  • Entwicklung neuer und Weiterentwicklung bestehender Direct-Push Sensorsysteme
  • Untersuchung innovativer Messkonzepte im Bereich der elektromagnetischen Sensorik

AG 7: Datenintegration & Dateninversion

Arbeitsgruppe 7

Leiter: Dr. Hendrik Paasche
Tel.: +49-341- 235 -1414

  • Multivariate Analysemethoden zur Integration unterschiedlicher Datentypen unter Unsicherheit
  • Extrapolation von Punktmessungen auf der Basis flächenhafter geowissenschaftlicher Information
  • Nichtlineare gemeinsame Inversionsverfahren, z.B. für die geophysikalische Modellbildung
  • Optimierung geophysikalischer Untersuchungen und Datenbearbeitungen mit dem Ziel maximalen Informationsgewinns

Aktuelles

16. Seminar “Hochauflösende Geoelektrik” und Workshop des AK Induzierte Polarisation der DGG

1. und 2. Oktober 201, KUBUS, Leipzig 


Veranstaltungen

EAGE Near Surface Geoscience 2014

14.-18. September 2014, Athen, Greece

GeoFrankfurt 2014 - Dynamik des Systems Erde

21.-24. September 2014 , Frankfurt a.M.

NovCare 2015

19.-21. Mai 2015 in Lawrence (Kansas)