Ralf Seppelt, Prof. Dr.

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ
Department Landschaftsökologie
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Tel.: ++49 341 235 1250
Fax: ++49 341 235 1939
ralf.seppelt@ufz.de

Ralf Seppelt (Prof. Dr.) studierte angewandte Mathematik an der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld, Deutschland und promovierte in den Fächern Agrarökologie und Systemanalyse an der Technischen Universität Braunschweig, Deutschland, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent am Institut für Geoökologie arbeitete. Nach mehreren Forschungsaufenthalten am Gund Institute for Ecological Economics, Burlington und Maryland, USA, sowie an der CSIRO in Canberra, Australien, erhielt er den Ruf auf die Professur für Angewandte Landschaftsökologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, wo er Vorlesungen zu Environmental Modelling hält. Er ist Leiter des Departments Landschaftsökologie am UFZ und verantwortlich für das Forschungsthema Landnutzungsoptionen (Land use options) aus dem Programm Terrestrische Umwelt der Helmholtz-Gesellschaft. Im BMBF-Programm "Nachhaltiges Landmanagement" leitet er das wissenschaftliche Begleitvorhaben GLUES “Global Assessment of Land Use Dynamics on Greenhouse Gas Emissions and Ecosystem Services”. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Landressourcenmanagment, basierend auf integrierten Simulations- und Modellierungsystemen. Daher interessiert er sich für die Wechselwirkungen und Zusammenhänge von anthropherischen und biospherischen Prozessen. Dies erfordert methodologische Entwicklungen in der Landschaftsökologie wie zum Beispiel Modellintegration, hybride Modellsysteme und Skalen in Raum und Zeit. Er veröffentlichte ein Buch und über 60 Artikel, zu finden unter Publikationen, ResearcherID.

C.V.

Im Wissenschaftsbetrieb tätig seit

  • 1989 mit dem Studium der Technomathematik an der Technischen Universität Clausthal

doch nun (seit 2004)

  • Leiter des Departments für "Landschaftsökologie" am Umweltforschungszentrum und
  • an das Institut für Geographie der Martin-Luther Universität Halle berufener Professor für eben dieses Lehrgebiet.

mit den Forschungsinteressen

...der Modellentwicklung, Systemanalyse und Simulation von Mensch-Umweltsystemen und der Ableitung und Bestimmung von Management Strategien mit den foci

  • der Analyse der Treiber von Umweltveränderungen auf der regionalen Skala wie Landnutzungswandel unter ökonomischen Randbedingungen, und Prozessen des demographischen und des klimatischen Wandels.
  • Quantifizierung von Prozessen insbesondere in der Verknüpfung von abiotioschen und biotischen Prozessen (z.B. Folgen des Landnutzungswandels, Wasser- und stoffhaushalt, Artverbertung)
  • der regionalen Skala (mit großen Einfluss der anthropogenen Bewirtschaftungsweise) wie urbane Regionen (ländlich-urban Gradient), Einzugsgebeite, Strukturierte/fragmentierte Landschaften
  • Ecosystem Services, welche ein sinnvolles und strukturierendes Konzept ist zu Analyse von Mensch-Umwelt Interaktionen sind, deren naturwissenschaftlich quantitative Spezifizierung auf der regionalen Skala immer noch einer Herausforderung ist.
  • Methodische Aspekte wie
 
  • Prozessintegration/integrierte Modelle (Konzeptuelle Modellen, statistischen Analysen, Agenten basierte Ansätze, Prozess basierte Modelle).
  • Regionalisierung und Entwicklung räumlich expliziter Modelle.
  • Inverse Modellierung, Unsicherheitsanalysen.

Vorher jedoch

  • von 1994 bis 2004 an der TU Braunschweig
  • Zunächst als Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 179 "Wasser- und Stoffdynamik in Agrarökosystemen", und
  • dann seit Januar 1997 dort Assistent und Dozent am Institut für Geoökologie

Zwischendurch auch

  • Stipendiat am Hahn-Meitner-Institut, Berlin, ehem. Abteilung D1 "Wissensbasierte Systeme" (1992)
  • Gastwissenschaftler am Institute for Ecological Economics der University of Maryland, USA.DFG-Projekt: Anwendung numerischer Verfahren der Kontrolltheorie auf regionale agrarökologische Modelle am Beispiel der Nährstoff und Pestizid-Dynamik (2000)

International aktiv als

  • Vizepräsident der Society for Environmental Modelling and Software
 

und Mitglied in

  • International Society for Landscape Analysis (IALE),
  • International Society for Ecological Modelling (ISEM)
  • International Society for Ecosystem Health (ISEH)
  • Gesellschaft für Ökologie (GfÖ)

Glücklich machen mich

  • meine Frau und meine Kinder Tim Frederik 4.6.1997, Anika Marie 17.4.1999 und Moritz Kilian 27.01.2001.

Wenn sonst noch Zeit bleibt

  • die handelsüblichen Hobbies, aber auch
  • Klettern in den einschlägigen Gebieten in der Umgebung

Vorlieben

  • schwedische Bedienungsanleitungen
  • Kybernetik, Philosophie
  • gutes Essen u. äquivalente önologische Produkte