Arbeitsgruppe Seen-Mikrobiologie

Mikrokosmen

Leiterin:

Dr. Katrin Wendt-Potthoff

E-mail: katrin.wendt-potthoff@ufz.de
Telefon: +49 391 810 9810
fax: +49 391 810 9150

UFZ - Department Seenforschung
Brückstr. 3a
D-39114 Magdeburg
Deutschland

Mikrobiologie stehender Gewässer


Seen bilden aufgrund ihrer zeitweisen oder permanenten Schichtung und der Zufuhr von Nährstoffen und organischen Substanzen aus dem Einzugsgebiet Redoxgradienten aus, die mit einer Vielzahl von aeroben und anaeroben mikrobiellen Stoffwechselprozessen verbunden sind. Diese Prozesse machen sie nicht nur generell für Mikrobiologen interessant, sondern bieten auch Ansätze zur Steuerung bei verschiedenen Gewässerbelastungen.
Unsere langjährigen Untersuchungsobjekte sind Bergbauseen, die teilweise stark versauert, teilweise nicht mehr sauer und mit Stickstoffverbindungen belastet sind. Neue Tätigkeits- felder sind mero- miktische (dauerhaft geschichtete) Seen und Talsperren, die zunehmend durch gelöste organische Kohlenstoffverbindungen belastet sind. Die Arbeitsgruppe untersucht die mikrobiellen Prozesse des Eisen-, Schwefel-, Kohlenstoff- und Stickstoff- kreislaufs und die daran beteiligten Organismen. Die Arbeiten konzentrieren sich auf die am Eisen- und Schwefelkreislauf beteiligten Bakterien.

Von besonderem Interesse sind für uns Grenzzonen in den Gewässern, in denen ein Wechsel von oxischen zu anoxischen Bedingungen stattfindet. Diese befinden sich in den Sedimenten und an der Sediment-Wasser-Kontaktzone, aber auch in der Wassersäule geschichteter Seen (Chemokline /Redoxkline). Die Aktivität verschiedener Organismen- gruppen im Sediment und ihre Abhängigkeit von biotischen und abiotischen Faktoren wird untersucht. Dabei kommen hoch auflösende Methoden zum Einsatz, die es erlauben, mikrobielle Aktivität und die damit verbundenen biogeochemischen Prozesse im Maßstab von weniger als einem Millimeter zu messen. In Ergänzung zu den in situ Mesungen untersuchen wir mikrobielle Aktivitäten auch mit Hilfe von gezielten Mikroskosmos-Versuchen im Labor.

Jobs und Praktika

publications in press

von Schiller, D., Marcé, R., Obrador, B., Gómez-Gener, L., Casas-Ruiz, J.P., Acuña, V., Koschorreck, M., (2014):
Carbon dioxide emissions from dry watercourses
Inland Waters 4 (4), 377 - 382

Schlabing, D.; Frassl, M.; Eder, M.; Rinke, K. & Bárdossy, A. Use of a weather generator for simulating climate change effects on ecosystems: A case study on Lake Constance Environmental Modelling & Software , 2014, -, doi: http://dx.doi.org/10.1016/j.envsoft.2014.06.028