Helmholtz-Mentoring-Programm

Mit dem Helmholtz-Mentoring-Programm für weibliche Nachwuchskräfte "In Führung gehen" sollen junge Frauen aus der Wissenschaft und der Verwaltung auf anspruchsvolle Berufspositionen und Führungsaufgaben vorbereitet und ihre Vernetzung innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft nachhaltig gestärkt werden.

Zielgruppe sind promovierte Wissenschaftlerinnen, deren Promotion etwa zwei bis fünf Jahre zurückliegt sowie Frauen aus dem Verwaltungs- und Managementbereich, die am Anfang ihrer Berufslaufbahn stehen und eine Führungsposition anstreben. Erziehungszeiten werden berücksichtigt.

Helmholtz-Mentoring-Programm für weibliche Nachwuchskräfte - weitere Infos

Das UFZ beteiligt sich seit 2005 mit Mentees und/oder Mentorinnen bzw. Mentoren erfolgreich am Helmholtz-Mentoring-Programm.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über die Beteiligung des UFZ an den einzelnen Jahrgängen des Mentoring-Programms.

Tabelle Helmholtz-Mentoring-Programm